https://www.faz.net/-gzg-94a4r

Land sponsert Erwerb : Ohne Abgase zum Palmengarten: Frankfurt kauft E-Busse

  • Aktualisiert am

Sollen bald auch in Frankfurt fahren: Elektrobusse Bild: dpa

Sie haben eine Reichweite von 130 Kilometern und sollen die Luft in Frankfurt verbessern helfen. Frankfurt will im Dezember 2018 auf einer Linie Elektrobusse einführen. Doch das soll nur der Anfang sein.

          1 Min.

          Viel leiser und weniger Ausstoß von Feinstaub, dafür aber auch viel teurer: Frankfurt will im Dezember 2018 auf einer Linie Elektrobusse einführen. Die Flotte soll fünf Busse umfassen, wie Oberbürgermeister Peter Feldmann (SPD) bei der Vorstellung eines Prototyps ankündigte.

          Die Anschaffungskosten für die Busse belaufen sich auf rund 2,7 Millionen Euro. Das Land Hessen gibt dazu 760.000 Euro. Ein E-Bus ist fast doppelt so teuer wie ein modernes, herkömmliches Fahrzeug.

          Reichweite von 130 Kilometern

          Eine komplette Buslinie soll Ende 2018 dann zum Fahrplanwechsel auf Elektrobetrieb umgeschaltet werden. Der Verkehr ist auf der Ringverbindung zwischen Bockenheimer Warte, dem Uni-Campus Westend und dem Palmengarten vorgesehen. Die Reichweite der E-Fahrzeuge liegt bei 130 Kilometern.

          Bereits im kommenden Sommer sollen die Busse in Frankfurt ankommen. Dann gebe es noch genügend Zeit, auch die Fahrer für den Elektrobetrieb zu schulen, sagte Verkehrsdezernent Klaus Oesterling (SPD).

          Weitere Themen

          Abnehmende Blumenlust

          Zukunft eines Handwerks : Abnehmende Blumenlust

          Immer weniger junge Leute machen eine Ausbildung als Florist. Wochenendarbeit, Stress vor Feiertagen und geringe Bezahlung schrecken viele ab.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.