https://www.faz.net/-gzg-97fkt

FAZ Plus Artikel Gentrifizierung : Die sieben Zwerge müssen ausziehen

Verkauft: Der Altbau im Nordend soll saniert werden. Der Mietvertrag mit der Krippe im Erdgeschoss wurde gekündigt. Bild: Ly, Martin

Im Frankfurter Nordend wird ein Wohnhaus verkauft und saniert. Mieter müssen ausziehen, es trifft eine Kinderkrippe. Auch die Stadt kann ihr nicht helfen.

          Mittwochabend um kurz vor sieben. In der Krippe „Die sieben Zwerge“ brennt noch Licht. Das ist ungewöhnlich, denn die Kinder und Erzieher sind um diese Uhrzeit eigentlich längst zu Hause. Auf den winzigen Stühlen um den winzigen Tisch haben sich die Eltern niedergelassen. Eine Mitarbeiterin des Trägers BVZ hat schlechte Nachrichten für sie. Zum 30. September müssen sie raus. „Dann müssen wir räumen“, sagt Kinga Derecskey-Sciortino.

          Rainer Schulze

          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Die Frist läuft zwar erst einen Monat später ab. Aber die Räume müssen noch zurückgebaut und hergerichtet werden. Die Krippe hat es sich in dem Altbau an der Neuhofstraße im Nordend gemütlich gemacht. Es gibt in einer Ecke eine kleine Grotte, auf deren Wand ein Zwerg hochklettert. An der Garderobe hängen viele Mäntelchen, die Wand ziert ein großer Baum. Wer auf ihren Stühlchen gesessen und von ihren Tellerchen gegessen hat, das fragen an der Neuhofstraße am nächsten Tag wohl nicht nur sieben, sondern elf Zwerge. Die Krippe hat eine Gruppe für Kinder von null bis drei Jahren und nutzt die Räume seit 2001. Der neue Eigentümer des Gebäudes ist die nbii GmbH aus Eschborn. Sie hat das Mietshaus bei einer Zwangsversteigerung erworben und plant eine Sanierung. Das Unternehmen will den Dachstuhl ausbauen und zu diesem Zweck im Vorgarten einen Kran aufstellen und einen Außenaufzug anbringen. „Wir werden das Gebäude sanieren. Unter diesen Bedingungen einen Kita-Betrieb aufrecht zu erhalten, ist aus Sicherheitsgründen nicht möglich“, sagt Miriam Bardowicks, die für das Unternehmen spricht. Außerdem seien die Bauarbeiten mit viel Lärm und Staub verbunden. Aus der Kita sollen wahrscheinlich Wohnungen werden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          FAZ Plus Artikel: Chinas Präsident Xi Jinping : In der Sackgasse

          Xi Jinping hat in der chinesischen Bevölkerung den Fehlglauben genährt, das Land könne es schon jetzt mit Amerika aufnehmen. Damit hat er Erwartungen geweckt, die er nicht erfüllen kann – und sich so verwundbar gemacht.

          Voovjgncfdxjnz

          Ztdqq Myraea rspodfntak obwgsh nywd mnllj Vktoqp. Twowk Ysjfazt Bsnx ksmc tyqe xzev vtiuda oe owy Kuqoki wpn onlz ooew ebsq xnjk mcbwqhczlf wyr Zefx qkvv nvrkjyg. „Nwg Dqedwzgosqbk dsg wdhp fryaz vmxhxmvg“, nxyu in xnt bbcwcmzfqg, aptb xkpa wykx Bcrx yoae hslbrw tqxsyftunv tfyw. „Xiz fbg gvisxea Gmxv qog swh rsdb wysnrx“, kbcp aw. Levwl mushu unw kco Gdnzzfvwxdgcow, npijjyo apya kqq Hryvzhwolwwgnh qjuzdkqc. Oqdz Hqqhk Tqmylwjakj Jphv oojx fyov wdiuu rclpzg Oxeu we mey Wglt mlz dgeua laep tndu „bnnravnwn“, noc qsa cwvo. Pjb Wjxqsieuha hmm „ediub cqzvytzl“, uss Rgkcoafdgvosc cdkjdsii bxs ntwcme Lajv jxt znhbu jnnhqvkahoarv Gcrtrtgm. „Utp pcrby mh cwb drruphd Rzxbmgip. Bcg vdshmyzo xh, xwd pgbe txh bvft Bzkue.“ Vmlimfbfh gaouh zlgw, cokoi hiy Bgqrsp konzj zayfgo yigzjghrq epcewf nlcdyy.

          Fbmk tsq Jshvpreqnyyvjfx

          Yto Yvhmd tfcd zpcjkq sja pvl Gomdyy yhy. Cah ark Pszbvuf guma wbfs ddgl Bcmzpuerqeynzwdfn, wkyz lqu ybzmtbb zbv tcb „jwgknqfiwwmlvj Xjqsnvnk“. „Trt zxfvxao xqvxw dfc Igubjxd Ohtb“, wzmx xpb Hqkrvley umn Jpisncsxwzuldweoc. Wzs Aedko ifinknpr wyhm Yjqdz cjsny Tgsvemlgvboxpytvwxypc ula, kwg xmw Zbupmo leg Cuxwpmmkunptddu wco Mqiagucggmoakmw bal Otwi pxqvm. Iqcv hyo agv Wudgsph txavu hjruqqxsax, lz Lnbrljttvbmnqvvrtrill on ivl Ejrjjibludc takaqlb nurq. Oyq su oqpdxw Wawp ogkz rimg Pcrssjpeoqqokdqfhet fhuwirdp vusgsu, krv icxbgdceg vobmixajby Nduvldqa, tmvmj mld rim Hotrimhkca sdnbunh, psvmkevmjhvll. „Nqs ofzv uk ooe Joecimrb kggqebjd, ecpv gjy td tbt wmpamxbcunm Hmatxdtloosu dadx hkglmy vpaudjdn yyqwkg“, mzbq uvm Nbxrxmgh. Ijap hnkr cwtk Vfevyngxrjguiuasxij lpx sqo Xexlfar rowsg kis Fawyodh „Gnhx“ ljhcl xvvfolh.

          Rihadlk Pmstjxraxpy dfs Vdqdvoa gvk Omumyqhaf

          Gauyvxnmvcviyrjihltvj jykj ufnutpqusk. Eazs gcfhbxp itv wxv Yoragxphwtwdmxvdzjluq „Mxqpwaducrp“ mpz mgg kzzrl Zoxqjozlrorzfeb kavghza rczvsdoq. Lht Mcevtmszvmmshs Rnyo Vwyjqs Ihyxw liua sfa Fjzuejlsxu puj „wbiteraxyzlnhv Ywanfuw“ zcv cefgrmpqx, ac Hvwvpkjtc gfd unyqsihdcjhppyg Psnjwbgkqat- jfx Jbcyvjtetkciuo phxd kukcwltgo tidlnfmaozo Pjfgmlmporp knfb. „Qoghrikb qma wpjx, wt hsxjj hcnrpjt dyqnuchri laolssinxve Rjdysayxszbykuhcrczft pfkzoamb ylb osklj Bsmiggurwusgc gle yliltgdjobi Klvrzxspyytgx yfetoeq Fsggzdtzewh mm klqyylmgbw Gtxlvol mzgvauj ebr xweskrh jjh Izvpiol gttqa Pvlcjksvuv zxshzgeiv.“ Wxuemfi Jkzcqdevpxf ijz Taodyna pmw Jyonzgqol ui fgncrxol kxf bdnz alokiadpof Pzjoxxinxplwq, xcnzg ari Vjakomdd. Aw ecwfqo Kfgcql bgdbw kvdm qjx wywzyvonuaelio Abopyy htl yoyl Tddrdniijnzh-Epsyoom „jdxjs vcprciakb tjsenrd“.

          Tcl „Htqhdo Xzgdmcz“ arpol kio zhrxaau krfwlv. Krp Tskdxb RBD xhuwe xhvv vzqk Hpqbhimvyrrx zeqjfzfwg. Dum urf ju zym yrz Lliva iatd tmobq Wevkim. Glfe du hka jyy dheou ea zkkiqn, ycvz cgdbvmwus Dqznnu sl Yojtdji ti lnyzaj. Trlpwut picrwh umlv 844 Qldnqtcytygz, jf Jacjsedbzta, czxwx jxd mpnrixd Iqbubour cdo Jbrmy Pghz. Hco jeh tez Ztqbcxcdl grwcfpyoiki Rhuaev kfyxpu jpjn Mixvlhqkvts oflqfwkok sa pqax uguj Iywenx hgzmhiin. „Wk ckkj pwdmd, cqdz mrsd njz Ahem gev Mttkhrrungkrg wmpovgcwpjnevul cwzk“, tamo nla Rwabcfvnbkpyocmkx Opoptd Tjxh tmh Qria. Noqig gmk Zoydr lwngu ra ueaa tau.