https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt-bockenheim-kaum-chancen-fuer-roma-wohnprojekt-12766819.html

Frankfurt-Bockenheim : Kaum Chancen für Roma-Wohnprojekt

  • -Aktualisiert am

„Mir kann niemand erzählen, dass es unmöglich ist, in Frankfurt ein solches Projekt zu realisieren“: Joachim Brenner, Geschäftsführer des Roma-Fördervereins Bild: Patrick Slesiona

Der Frankfurter Förderverein Roma strebt ein Wohnprojekt auf dem neuen Kulturcampus an. Doch das Projekt müsste sich selbst tragen. „Wir werden nichts und niemanden subventionieren“, heißt es bei der ABG.

          1 Min.

          Die Chancen für das Vorhaben des Fördervereins Roma, auf dem geplanten Kulturcampus Bockenheim ein Wohnprojekt für Sinti und Roma zu etablieren, stehen offenbar schlecht. Zwar bestätigte der Geschäftsführer der städtischen Wohnbaugesellschaft ABG, dass eine entsprechende Bewerbung eingegangen ist. Er stellte aber klar, dass nur Bauvorhaben in Frage kämen, die sich finanziell selbst tragen.

          „Wir werden nichts und niemanden subventionieren“, sagte Junker, dessen Unternehmen den Campus entwickelt. Im Interview mit dieser Zeitung hatte Joachim Brenner, Geschäftsführer des Vereins, gesagt, dass er sich vorstellen könne, in Bockenheim Wohnraum für 80 bis 100 Menschen zu schaffen, die es ansonsten schwer hätten, eigene vier Wände zu finden.

          Skeptisch ist diesbezüglich auch die Stadt. Derart viele Menschen „mit komplexen Problemlagen“ auf engem Raum zu konzentrieren entspreche nicht der Linie der Frankfurter Sozialverwaltung, sagte die Sprecherin von Sozialdezernentin Daniela Birkenfeld (CDU). Zudem stünden bisher keine Landes-, Bundes- oder EU-Mittel zur Finanzierung zur Verfügung.+

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (mit geneigtem Kopf), links neben ihm die Präsidentin des ZdK, Irme Stetter-Karp, und die Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne); rechts neben Steinmeier Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und Stuttgarts Oberbürgermeister Frank Nopper (CDU)

          Kirchentag in Stuttgart : Das Echo aus der Kirche

          Den Katholikentag in Stuttgart dominiert das Thema sexueller Missbrauch. Doch es ist nicht die einzige Ursache der Krise der katholischen Kirche in Deutschland.
          Freudenschreie in den Nachthimmel über Paris: Real Madrid gewinnt die Champions League.

          Champions-League-Finale : Der Liverpooler Albtraum ist Real

          In der Schlussphase wirft der FC Liverpool nochmal alles nach vorne, doch das Team von Trainer Jürgen Klopp kämpft vergebens. Nach dem Endspiel der Champions League jubelt einzig Real Madrid.
          Der Sieger: Ruben Östlund jubelt über seine Goldene Palme

          Goldene Palme in Cannes : Ein Schiffbruch wird belohnt

          Der Schwede Ruben Östlund gewinnt für „Triangle of Sadness“ die Goldene Palme von Cannes. Die übrigen Preise zeigen die Verlegenheit der Jury angesichts des diesjährigen Festivalwettbewerbs.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Frankfurt Jobs
          Jobs in Frankfurt finden
          Immobilienmarkt
          Immobilien kaufen, mieten und anbieten
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis