https://www.faz.net/-gzg-9c0i4

Frankfurt baut neues Viertel : Bezahlbares Wohnquartier mit Grundschule

Blick vom Dach: Anstelle des Siemens-Verwaltungsgebäudes soll ein neues Frankfurter Viertel entstehen. Bild: Cornelia Sick

Frankfurt geht gegen die akute Wohnungsnot vor. Auf einem Lückenschluss zwischen Bockenheim und Rödelheim entsteht in den nächsten Jahren das Schönhof Viertel.

          2 Min.

          Ein Quartiersplatz, auf der einen Seite die Grundschule, auf der anderen Seite ein Supermarkt, soll im Zentrum des Schönhof-Viertels liegen. So sehen es die Pläne von Nassauischer Heimstätte und Instone Real Estate vor. Die mehrheitlich in öffentlichem Besitz befindliche Wohnungsgesellschaft und der private Immobilienentwickler wollen zusammen mehr als 2000 Wohnungen schaffen. Entstehen sollen sie auf dem Siemens-Areal zwischen Rödelheimer Landstraße im Norden, Bahngleisen im Osten und Süden sowie dem Gewerbegebiet an der Ludwig-Landmann-Straße im Westen.

          Matthias Trautsch
          Koordination Reportage Rhein-Main.

          Das Gelände, das zu Bockenheim gehört, wegen der Lage jenseits der Bahngleise für viele Frankfurter „gefühlt“ schon Rödelheim ist, wird seit langem als möglicher Wohnstandort gehandelt. Ein Großteil der Fläche liegt seit Jahren brach, auf einem anderen Teil stehen noch Siemens-Gebäude, aus denen das Unternehmen Ende 2016 ausgezogen ist und die jetzt abgerissen werden sollen. Außerdem ist auf dem Gelände die Spedition Fermont ansässig. Sie plant, umzuziehen und ihr Grundstück spätestens Ende 2021 zu übergeben. Schon weggezogen ist der Schleifmittel-Hersteller Burka-Kosmos, mit dessen Areal die vorläufige Planung im Westen abschließt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Erinnerungen an Modeschöpfer : Meine Momente mit Karl

          Unser Autor hat Karl Lagerfeld, der vergangenen Dienstag gestorben ist, oft getroffen. Hier erinnert er sich an denkwürdige Begegnungen mit dem genialen Illusionskünstler.
          Hier ist Onkel Dagobert noch ein Bleichgesicht....

          Neue Donald-Duck-Edition : Das Ende von Bleichgesicht Dagobert

          Hört sich an wie nahes Donnergrollen: In der Taschenbuch-Edition der Donald-Duck-Comics von Carl Barks werden Indianer, Bleichgesichter und der liebe Gott gestrichen. Ein Gastbeitrag.