https://www.faz.net/-gzg-7b0u1

Frankfurt : Abriss des AfE-Hochhauses beginnt Montag

  • Aktualisiert am

Unter Studenten berühmt, aber wegen seiner Baufälligkeit auch berüchtigt: der Frankfurter AfE-Turm. Bild: Fricke, Helmut

Der AfE-Turm auf dem Bockenheimer Universitätscampus wird von Montag an abgerissen. Vor dem Umzug auf den Campus Westend lernten dort vier Jahrzehnte lang Studenten der Gesellschaftswissenschaft.

          Rund 40 Jahre lang beherbergte das Gebäude die gesellschaftswissenschaftlichen Fakultäten der Goethe-Universität. Am kommenden Montag rücken die Abrissbagger an und tragen den 1972 errichteten AfE-Turm ab, wie die Stadt Frankfurt am Donnerstag berichtete. Die städtische ABG Holding hatte das insgesamt 16,5 Hektar große Areal auf dem Campus Bockenheim 2011 vom Land Hessen gekauft. Neben Wohnungen und Büros sollen dort auch Proberäume für Musiker und Tänzer entstehen. Die Studenten und Dozenten waren im März dieses Jahres in einen Neubau auf dem neuen Campus Westend umgezogen.

          Weitere Themen

          So fühlt es sich an, ein Kind zu verlieren Video-Seite öffnen

          Kampf gegen die Trauer : So fühlt es sich an, ein Kind zu verlieren

          Der Tod des eigenen Kindes ist der schlimmste Schicksalsschlag, den Eltern erleiden können. Als ein Ehepaar ihren Sohn verliert, stellen sich Vater und Mutter jeder auf seine Weise dem Kampf gegen die erdrückende Trauer. Im Interview erinnern sie sich.

          Topmeldungen

          Russland und Europa : Pipeline-Grüße aus München

          Nach ihrem Auftritt auf der Sicherheitskonferenz feiert die russische Staatspresse Angela Merkel. Sie widersetze sich „illegalen“ Versuchen der Amerikaner, das Gaspipelineprojekt Nord Stream 2 noch zu verhindern, heißt es in Moskau.

          Schüler fürs Klima : „Friss Tofu, du Würstchen“

          Über die Klima-Bewegung „Fridays for Future“ verschaffen sich Jugendliche Gehör und schwänzen dafür Schule. Das ist neu und ungewöhnlich. Unterstützung kommt von Angela Merkel.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.