https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/forscher-gegen-hackerangriffe-mit-supercomputern-16551588.html

Kampf gegen Superrechner : Wenn Hacker mit Quantencomputern angreifen

Hände weg: wer sich einem autonom fahrenden Auto anvertraut, will nicht erleben, das Hacker ans Lenkrad greifen. Bild: dpa

Forscher suchen nach Methoden, die vor Hackerangriffen mit den Supercomputern der Zukunft schützen. Wie real ist die Gefahr mittlerweile wirklich?

          3 Min.

          Vielleicht ist es schon zu spät. Irgendein Geheimdienst könnte riesige Mengen verschlüsselter Daten abgegriffen haben, die er jetzt noch nicht nutzen kann – die aber auch für ihn lesbar würden, sobald ein Quantencomputer alle bisher gebräuchlichen Codes knacken kann. Mögen die rechtmäßigen Verwalter ihre Informationen in den nächsten Jahren auch mit neuen Sicherheitsverfahren vor dem hypothetischen Superrechner schützen: Die Spione könnten dann einfach auf die nach alter Methode codierten Kopien zurückgreifen. „In Utah hat die NSA riesige Datenbanken“, weiß Juliane Krämer. „Keiner weiß, was dort alles gespeichert ist.“

          Sascha Zoske
          Blattmacher in der Rhein-Main-Zeitung.

          Die Wirtschaftsmathematikerin hat nicht die Absicht, Verschwörungstheorien zu verbreiten. Sie will nur klarmachen, wie dringlich das Problem ist, das sie und ihre Partner im Projekt „Quantum Risc“ zu lösen versuchen. Das Konsortium aus drei Hochschulen, drei Unternehmen und dem Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie will Verfahren entwickeln, mit denen Daten vor Angriffen mit Quantencomputern geschützt werden können – auch wenn es praxistaugliche Rechner dieser Art noch gar nicht gibt

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Nach der Asow-Kapitulation : In Putins Fängen

          Die letzten Verteidiger von Mariupol haben sich ergeben. Daraus kann Putin einen Propagandasieg über die „Nazis“ machen. Es zeigt sich, was passiert, wenn man der „Emma“-Losung folgt, der Ukraine keine schweren Waffen zu geben.
          Am Immobilienmarkt ging es in den letzten Jahren stark aufwärts. Doch der Hausbau wird aufgrund knapper Ressourcen immer teurer.

          Zinsanstieg : Wende am Immobilienmarkt

          Mit dem Zinsanstieg wird das Immobiliengeschäft schwieriger. Wegen des Mangels an Arbeitskräften und Materialien werden Neubauten immer teurer. Doch große und längerfristige Krisen sind noch nicht in Sicht.
          Frankfurt Jobs
          Jobs in Frankfurt finden
          Immobilienmarkt
          Immobilien kaufen, mieten und anbieten
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis