https://www.faz.net/-gzg-7v4ol

Frankfurt : Offenbar Flugzeugteil in Stadtwald gefunden

  • Aktualisiert am

Was für ein Teil? Fluglärmgegner finden im Stadtwald ein etwa vier mal ein Meter großes Flugzeugteil. Ob es eine Landeklappe ist, ist noch unklar. Bild: Rehnig/stop-fluglärm.de/dpa

Haben Fluglärmgegner eine Landeklappe eines koreanischen Frachtflugzeugs gefunden? Jedenfalls handelt es sich um ein Flugzeugteil, das die Gegner im Stadtwald von Frankfurt entdeckt haben.

          1 Min.

          Im Anflug auf den Frankfurter Flughafen hat ein Flugzeug ein Teil einer Landeklappe verloren. Das etwa ein mal vier Meter große und 30 bis 50 Kilogramm schwere Stück stürzte schon vor einer Woche in den Stadtwald, ohne Schaden anzurichten. Die betroffene Fluggesellschaft selbst habe den Vorfall am 8. Oktober gemeldet, sagte Germout Freitag von der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) in Braunschweig am Mittwoch. Dass es sich um ein koreanisches Frachtflugzeug handelt, wollte er weder bestätigen noch dementieren.

          Über dem Frankfurter Stadtwald, durch den Straßen und Autobahnen führen, sind aus Osten anfliegende Maschinen in nur wenigen hundert Metern Höhe unterwegs.

          Augenzeuge beobachtete Vorfall

          Der Verlust eines solchen sogenannten Flaps sei sehr selten, sagte Freitag. Wie es dazu kommen konnte, werde jetzt in Braunschweig untersucht. Bei Start und Landung sei die Belastung für die Maschinen besonders groß. Der Pilot müsse nicht unbedingt etwas davon gemerkt haben, die Maschine habe ohne Probleme landen können. In Deutschland sei bisher nur ein anderer Vorfall dieser Art bekannt, der sich 2009 ebenfalls in Frankfurt ereignet habe.

          Fund gibt Rätsel auf: Hat eine koreanische Maschine über dem Frankfurter Stadtwald eine Landeklappe verloren?

          Ein Augenzeuge hatte das herabstürzende Teil gesehen, daraufhin suchte die Polizei im Wald vergeblich ein Flugzeugteil. Mitglieder der Bürgerinitiative Stop-Fluglärm fanden es schließlich nach eigenen Angaben am Dienstagabend und holten die Polizei, die es sicherstellte. In Braunschweig soll es nun untersucht werden.

          Fraport wehrt sich gegen Vorwürfe

          Zwei Experten der BFU seien unmittelbar nach der Meldung des Vorfalls nach Frankfurt gefahren, hätten die betroffene Maschine untersucht und Teile sichergestellt, sagte BFU-Sprecher Freitag. Hinweise auf mangelnde Wartung des Flugzeug gebe es nicht. In sechs bis acht Wochen werde es einen Zwischenbericht mit ersten Ergebnissen geben.

          Der Flughafenbetreiber Fraport betonte, die Information über den Vorfall sei nicht verschleppt worden. Die zuständige BFU sei unverzüglich in Kenntnis gesetzt worden.

          Weitere Themen

          Mit Ziegenkäse und Salzzitronen

          FAZ Plus Artikel: Lokaltermin : Mit Ziegenkäse und Salzzitronen

          An der Bernardstraße in Offenbach können Gäste eine phantasievolle Küche erleben, die souverän französische, arabische, italienische Elemente auf die Teller bringt. Und nicht teuer ist. Wie haben für Sie hineingeschmeckt.

          Orange leuchtet der Herbst

          Es ist wieder Kürbis-Saison : Orange leuchtet der Herbst

          In ein paar Tagen tauchen sie wieder vor Haustüren gehäuft auf, mit geschnitzten Fratzen. In der Küche taugen Kürbisse etwa für cremige Suppen und herbstliche Ravioli-Füllungen – und im Sonnenlicht sind sie Schmuckstücke auf dem Acker.

          Topmeldungen

          Will nicht weichen: Baschar al Assad am Mittwoch in Idlib

          Syrien-Konflikt : Wer Schutz verspricht, muss schützen

          Seit Jahren wird über sichere Zonen in Syrien diskutiert, doch nie waren die Umstände widriger. Nato-Mitglieder zweifeln an Deutschlands Motiven – derweil spielen russische und türkische Einsatzkräfte vor Ort ihre Macht aus.
          Das war nichts: Axel Witsel (Zweiter von links) und Borussia Dortmund verlieren in Mailand.

          Pleite in Champions League : Enttäuschende Vorstellung des BVB

          Beim 0:2 gegen Inter Mailand bleiben die Dortmunder vieles schuldig: Es fehlt weiter an Tempo und Überraschungsmomenten. Besonders eine Situation dürfte die Borussia deshalb besonders ärgern.
          Thüringens Ministerpräsident Bodo Ramelow im September bei der Kartoffelernte in Heichelheim.

          Linkspartei in Thüringen : Ganz anders als gedacht

          In Thüringen führt Bodo Ramelow seit fünf Jahren die erste rot-rot-grüne Regierung. Am Sonntag will er wiedergewählt werden. Selbst ohne eigene Mehrheit könnte er im Amt bleiben.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.