https://www.faz.net/-gzg-9gxhu

Angst vor der Abschiebung : Herr Ali flieht zum zweiten Mal

Perspektivlos: Ahmad Ali weiß nicht mehr, wie es weitergehen soll. Sein Asylantrag wurde abgelehnt. Bild: Frank Röth

Die Angst vor der Abschiebung treibt manche Asylbewerber zu Verzweiflungstaten. Der Hessische Flüchtlingsrat macht den Behörden deshalb Vorwürfe.

          4 Min.

          Als er den Brief aus dem Postkasten fischt, traut er sich nicht, ihn zu öffnen. Lange hat er auf ihn gewartet. Und jetzt fehlt ihm die Kraft, den Umschlag aufzureißen. Stattdessen packt er seine Tasche. Vorsorglich. Erst dann setzt er sich an den Küchentisch, liest das kurze Schreiben, verlässt die Wohnung. Er fährt zum Hauptbahnhof, besteigt einen Zug in Richtung Luxemburg. Zurück lässt er den geöffneten Brief, der ihm schwarz auf weiß bescheinigt, was er so lange befürchtet hatte. Dem Antrag auf eine „Aufenthaltsgenehmigung aus humanitären Gründen“ wurde nicht stattgegeben.

          Marie Lisa Kehler
          Stellvertretende Ressortleiterin des Regionalteils der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

          Es war seine letzte Chance. Ahmad Ali, der seinen echten Namen nicht in der Zeitung lesen will, flüchtet zum zweiten Mal in seinem Leben. Diesmal aus Deutschland. Es sei die Angst gewesen, schon bald in einen Flieger nach Afghanistan gesetzt zu werden, die ihn angetrieben habe, sagt er. „Ein Fehler“, wie er heute eingesteht. „Eine Kurzschlussreaktion“, meint Timmo Scherenberg, Sprecher des Flüchtlingsrats Hessen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Leif Eriksson war hier gewesen. Diese Gebäude der Wikingersiedlung an der Bucht L’Anse aux Meadows auf Neufundland sind allerdings rekonstruiert.

          Wikinger in Nordamerika : Tausend Jahre Einsamkeit

          Die Wikinger kamen bis nach Kanada. Aber wann? Jetzt ist es endlich gelungen, ihre Hinterlassenschaft dort exakt zu datieren.
          Oh, wie schön ist das Harzvorland: Lange bedauerte Mittelstädte wie Bleckenstedt in der Region Salzgitter sind plötzlich hoch im Kurs.

          Immobilienpreise : Jetzt wird auch das flache Land teurer

          Die Immobilienpreise steigen nicht nur in den Metropolen des Landes. Warum das Dorf für Großstädter immer mehr zur Alternative wird und was das für den Traum vom Eigenheim bedeutet.