https://www.faz.net/-gzg-8xhb5

Fliegerbombe wird entschärft : 1800 Anwohner müssen Wohnungen verlassen

  • Aktualisiert am

Blindgänger: Immer wieder finden Bauarbeiter in Hessen noch Fliegerbomben aus dem Zweiten Weltkrieg - so wie diese hier im Oktober in Wiesbaden Bild: dpa

Bauarbeiter haben einen Blindgänger im Gallus in Frankfurt gefunden. 1800 Anwohner mussten ihre Wohnungen zu verlassen. Die Entschärfung läuft.

          1 Min.

          Bei Bauarbeiten im Frankfurter Stadtgebiet ist eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entdeckt worden. Der 250 Kilogramm schwere Blindgänger wurde am Mittwochnachmittag im Gallus gefunden, wie die Polizei mitteilte. Nach ihren Angaben auf Twitter hat die Entschärfung gegen 20.20 Uhr begonnen.

          Rund 1800 Anwohner im Umkreis von 700 Metern um den Fundort wurden aufgefordert, ihre Wohnungen zu verlassen. Sie sollten vorübergehend in einer Turnhalle Unterschlupf finden. Der Bahnverkehr war von der Entschärfungsaktion nicht beeinträchtigt.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Ist die Welt noch zu retten? Eine Frau bei einer Demo in Lissabon.

          Raus aus der Klimakrise : „Moralappelle bringen nichts“

          Der Kölner Spieltheoretiker und Verhaltensökonom Axel Ockenfels erklärt im Interview, wo der Knackpunkt im Klimakonflikt liegt – und auf welcher Grundlage das Problem von der Weltgemeinschaft gelöst werden könnte.

          Muhammad Bin Salmans Pläne : Der Ölprinz mit der Billion

          Er ist jung und braucht das Geld: Der saudische Kronprinz Muhammad Bin Salman bringt den weltgrößten Ölkonzern Saudi Aramco an die Börse. Damit will er nicht nur das Land reformieren, sondern auch die eigene Macht sichern.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.