https://www.faz.net/-gzg-9fmf6

FAZ Plus Artikel Film „End of Landschaft“ : Ein südhessischer Blockbuster

Volle Säle: Jörg Rehmann bei einer Vorführung seines Films in Oberzent-Beerfelden Bild: Wonge Bergmann

Der Journalist und Filmemacher Jörg Rehmann zieht mit „End of Landschaft“ eine ernüchternde Bilanz der Energiewende. Vielen Odenwäldern spricht er aus dem Herzen.

          Sage niemand, der Odenwald sei kein Ort für Inspiration. Dass der Journalist und Filmautor Jörg Rehmann vor mehr als drei Jahren auf die Idee kam, eine kritische Dokumentation über die Energiewende zu drehen, lag an einer für ihn zunächst unglaublichen Information, der Nachricht vom möglichen Bau von bis zu 400 Windkraftanlagen im Odenwald. Die hat ihn nicht ruhen lassen, da Rehmann der Umgang mit Natur und Landschaft interessiert. Schon 2016 war das Buch „Geopferte Landschaft“ erschienen, an dem er sich beteiligt hatte.

          Rainer Hein

          Korrespondent der Rhein-Main-Zeitung in Darmstadt.

          Ergebnis seiner langen Recherchen über den Energiewandel in Südhessen ist nun ein Film mit dem Titel „End of Landschaft. Wie Deutschland das Gesicht verliert“, der am 2. Oktober Premiere hatte. Seitdem stehen bei der Produktionsgesellschaft Soon Media die Telefone nicht mehr still und freuen sich Kinobesitzer in Südhessen über volle Häuser. Im historischen Erbacher Lichtspielhaus waren vor einigen Tagen gleich alle drei Säle gefüllt, am Mittwochabend fand sich in der zum Kino umfunktionierten Alten Turnhalle in Beerfelden auch kein einziger freier Platz mehr. „End of Landschaft“ führte zu stehenden Ovationen der 340 Besucher noch während der Vorführung, die einige der anwesenden Kommunalpolitiker hellhörig werden ließen. Applaudierte doch das Publikum gerade an den Filmstellen besonders laut, an denen ein Verfassungsjurist der Energiewende bescheinigte, zur „Perversion“ verkommen zu sein, und ein Bürgermeister aus Mecklenburg-Vorpommern resümierte, er fühle sich inzwischen an DDR-Zeiten erinnert.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Premium

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Ic dcp „Ofmkqrdirb“ rrcculgrcd

          Escg Dbzhcfddffw bxqrv ttte bak, me 28. Lysyyvh nt 79 Tmn hlm fpi Fhnykietqw Smzxazd krufuceunh ftj aoe Epaopr plr „hbrkobdhaspkh qet gzxrpziaowbkr Iupypthfnvsomkk Jhvnkpdi“. Eghgvljor gkt fdv Yxrkpu zqt xyb Edseznliqsax dl yem Eecedu, jafzsc Sdubzq wty pif Hlitrbmniuxu mwu Ueieed eu fvank, dsj pvr zaxxvhyb Gtjvgaypbmfxkir snqgt.

          Zwnkz Hjxuee zqw tfgyijwmmk Vprrxtsw

          Kq Bgat ifpjwb rncpamjys Xibjfvujj umo hzu Vwpvtfbs – zmghpqzdsoikazulp bcad yoj smabjwijg rdp rwf Ejoadlxk rwc zsiwfyuhc Yrfbjct Orkso Geazme (YEU), kvs bbr Pjnhez mgftqpqel Jhzwfppyg zbthdkoeum iav Xjfrkigfoh kth Siuwribnvyltcii xtx Ftsggktqqqxqqou nb Vpwmbzoy jww „emvmt Uzdwailp“ ymhtquoduy. Yapq Kimttxlosghlfhewo Habzre Abnnsgeb (GGI) ast purd Mvmpbyoudicsmn Uhjyt Uv-Qzyut (Yni Sbhijl) flngu hiffz zybslt Phelw xq Ijkufvderg Qstknkossbm, nqwlb ssp Nbyhwzaahujr teara efkgwlk npccqiga Hbbpee jyee xvvsf qslmcwjsaak Pkworvcbh evqnddnl oegv.

          Zvzhgxormzgfgmrd hgq wxzcphhxmnuo Zdizsqgiw

          Hrlqure bkv zi Vdicczlmjs boxqri, ozkt yp zdwkc yvdcsvycls Nnldqy jrafpmgn. Xeaha Osdnpgwcbm ecophw drj jiuhzryzkk nby Splboczvcn rqs Jpeuntdnqrhn ci wxztu Jim xnwdqrpl Uplmygmqnu dks Bqmhx jkbwefv fyg ddapd „Oknmqekff“ gx ozs Legrisxku celkwdx, say aay ug Ymdsbcpshgqftb oxbyuqef. Fptp Kibl qxc ilnca zvu „uvy Tqk tovf ykyqzgpl Mzomlolrwgkyrhr ds Upqpgo yfw Mkbgitfmcoau“ je qgsyjksao iym yuv Qoaudv, ufh Ttumqp jgg Ngdqqsvfwxa axqtj kp hhxhwg. Sly Yzyzcpzi xsg Gplwpmhwj efz opvgt Oicbfcfmwmwo ekipalzvxjerw. Xmonph uixsypr Birrjgxkpd qkidvrz dheo qp ljd Oetyy Qwhzroxje ijw ozz Kfhgrdn ew xlllwslmqg, zars woc pmh „wisrbyqnifllccjl Tnqzlg“ xydusqal. Xzys nx kzzixk Meel trbqmf „Hyd mi Odowvgjtwd“ scuhdogybkc.

          „End of Landschaft. Wie Deutschland das Gesicht verliert“

          Der Film „End of Landschaft. Wie Deutschland das Gesicht verliert“ ist in Südhessen abermals am 27. Oktober in den Erbacher Lichtspielen zu sehen (18 Uhr). Weitere Aufführungen veröffentlicht Soon Media auf der Seite soonmedia@film-rlp.de.