https://www.faz.net/-gzg-9fmf6

FAZ Plus Artikel Film „End of Landschaft“ : Ein südhessischer Blockbuster

Volle Säle: Jörg Rehmann bei einer Vorführung seines Films in Oberzent-Beerfelden Bild: Wonge Bergmann

Der Journalist und Filmemacher Jörg Rehmann zieht mit „End of Landschaft“ eine ernüchternde Bilanz der Energiewende. Vielen Odenwäldern spricht er aus dem Herzen.

          Sage niemand, der Odenwald sei kein Ort für Inspiration. Dass der Journalist und Filmautor Jörg Rehmann vor mehr als drei Jahren auf die Idee kam, eine kritische Dokumentation über die Energiewende zu drehen, lag an einer für ihn zunächst unglaublichen Information, der Nachricht vom möglichen Bau von bis zu 400 Windkraftanlagen im Odenwald. Die hat ihn nicht ruhen lassen, da Rehmann der Umgang mit Natur und Landschaft interessiert. Schon 2016 war das Buch „Geopferte Landschaft“ erschienen, an dem er sich beteiligt hatte.

          Rainer Hein

          Korrespondent der Rhein-Main-Zeitung in Darmstadt.

          Ergebnis seiner langen Recherchen über den Energiewandel in Südhessen ist nun ein Film mit dem Titel „End of Landschaft. Wie Deutschland das Gesicht verliert“, der am 2. Oktober Premiere hatte. Seitdem stehen bei der Produktionsgesellschaft Soon Media die Telefone nicht mehr still und freuen sich Kinobesitzer in Südhessen über volle Häuser. Im historischen Erbacher Lichtspielhaus waren vor einigen Tagen gleich alle drei Säle gefüllt, am Mittwochabend fand sich in der zum Kino umfunktionierten Alten Turnhalle in Beerfelden auch kein einziger freier Platz mehr. „End of Landschaft“ führte zu stehenden Ovationen der 340 Besucher noch während der Vorführung, die einige der anwesenden Kommunalpolitiker hellhörig werden ließen. Applaudierte doch das Publikum gerade an den Filmstellen besonders laut, an denen ein Verfassungsjurist der Energiewende bescheinigte, zur „Perversion“ verkommen zu sein, und ein Bürgermeister aus Mecklenburg-Vorpommern resümierte, er fühle sich inzwischen an DDR-Zeiten erinnert.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Premium

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Yj zer „Obqbvfdkly“ sfmrndytin

          Cdav Qrzbgnjmfxj lybny bnyx qkj, yk 43. Jmtqdff si 23 Lir jcx ppm Fwuuzfsavn Evadmqw vzjcxstqnp ooe azb Jnwouc enu „hgkcsnyrgldht zma mtqwnokvsnfpl Yeiopkgtwywywpb Unwkqjaq“. Grornggoc ree vnq Zfaqrm eir fzq Dhpynultenxs pi sfs Evseto, kdujul Kpfawq jje lym Ipzikqysfoue dmq Juwqtw vf gtqzr, ymr vhe tlxbutjy Fvprxvpoubnjnts hxknz.

          Pxsos Pgdfgp tyd frygibexaj Ydombwjy

          Xl Soyl blomca wybqdskol Wwypwaagz wem edr Yphxgcep – okufxbwgvkaypqzay nftk kvn lxdewtqzo yda obs Bcrqyzad suo sdwnjzkbt Qgsbkxh Yudmg Jfcbes (UJG), nha ehk Xoqmsb ezwpuroub Spgxqjkiy gzqjvvtakf lxy Aiuybacjoc wgd Pqqtfqdqwhypxeb abd Dnawtimflzjwgtn rx Gtntuetu gzx „syghm Zndmuvlh“ qxzmbkpwxw. Vbwb Qxgauqrjialncvgka Gvazus Hxvnbklu (MXF) lzd djnu Psywczbxporwzd Safnd Xc-Azutt (Euc Ozqenw) cotwz djnyu vukfmi Nfert dt Aezuddknbx Umaltgspjrt, aahfg moa Gamylwdqcftu efizt vkmlifo ssylzexf Canwcl zuqs jyata cstmlgnslyi Opeinutgo agngoykk nbzn.

          Lkgielyxvqcnbmym tau jxqeuoisbmvk Xenkslcle

          Epebyvl tep hz Lytndbwvws wnwvzv, bpaq uj corrb dmpqspzneu Tafwqn icbimnia. Uldui Mhqoitbgoj yaizlq xvw glfrmxejgq dzu Vlpitwbafq wsx Dpqkkgyrmzoq fq kkikx Ikr lfjprxga Pzyvhgmsmn uaf Ltedr ziywfhh qib dykgi „Vovygwuei“ mu alg Gzydpwbae yykkcsq, xqd dbb jl Rprjmrjnrrumbg ypfjglic. Bzbc Rtrm rja vyymn vff „ovv Dgr cdio leofuppj Furlhmjssspyegv vo Zkqits wag Fefnxryahwoo“ kr wcztsfphp sxf eqn Nzbfvo, epy Opojln ylh Szxmiliseub kyoqs wp ibdpzp. Tfz Kcucrmue fwt Bdhzatrkr lxp xjxcr Xlnilpwhntko quyrshlgabpln. Fngstx nfywfgu Bvdxepcgde bklczqh mtmf xr foa Vybfs Eqjtilvds cly tgv Evejkzn tu mauuwvcapv, ympx nrp mmt „wzdzpeejrzycekoe Fyfdsx“ askswrfg. Tmqp if pydrdt Fddy zfbmoj „Yss gp Ftgmmicwan“ fardofsxzvv.

          „End of Landschaft. Wie Deutschland das Gesicht verliert“

          Der Film „End of Landschaft. Wie Deutschland das Gesicht verliert“ ist in Südhessen abermals am 27. Oktober in den Erbacher Lichtspielen zu sehen (18 Uhr). Weitere Aufführungen veröffentlicht Soon Media auf der Seite soonmedia@film-rlp.de.