https://www.faz.net/-gzg-8wdyf

FFC-Kapitän : Olympiasiegerin Bartusiak beendet Fußball-Karriere

  • Aktualisiert am

Nur noch bis Saisonende im FFC-Trikot: Saskia Bartusiak hört auf Bild: Picture-Alliance

Seit zwei Jahrzehnten spielt sie Fußball auf hohem Niveau - zum Saisonende hört Olympiasiegerin Saskia Bartusiak beim 1.FFC Frankfurt auf. Dem Fußball bleibt sie aber erhalten.

          Die frühere Nationalspielerin Saskia Bartusiak beendet ihre Karriere beim 1. FFC Frankfurt am Ende der Saison. Wie der Frauenfußball-Bundesligist am Mittwoch mitteilte, wird die Kapitänin im April ein Praktikum in der Scouting-Abteilung des Deutschen Fußball-Bundes absolvieren. Die 34 Jahre alte Abwehrspielerin hatte schon nach dem Olympiasieg 2016 in Rio de Janeiro nach 101 Länderspielen ihren Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt.

          „Nach 20 Jahren in der Frauen-Bundesliga fühlt es sich für mich nun absolut richtig an, mit dem aktiven Fußball aufzuhören“, sagte die studierte Sportwissenschaftlerin. „Mit großer Freude und Zufriedenheit blicke ich auf einen Lebensabschnitt zurück, in dem ich meine größte Leidenschaft zu meinem Beruf machen konnte - darauf bin ich sehr stolz.“

          Die gebürtige Frankfurterin gewann mit dem FFC zweimal den Uefa Women’s Cup (2008, 2015) sowie zwei deutsche Meisterschaften (2007, 2008) und viermal den DFB-Pokal (2007, 2008, 2011, 2014).

          Bartusiaks Laufbahn in der Nationalmannschaft begann 2007 gleich mit dem WM-Sieg. 2009 und 2013 wurde sie Europameisterin. Nach dem Rücktritt ihrer langjährigen Teamkollegin Nadine Angerer hatte sie 2015 die Kapitänsbinde in der A-Auswahl übernommen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Premierminister bei Merkel : Johnson beharrt auf Ende des Backstops

          Johnson und Merkel zeigen sich optimistisch – dennoch belegt der Backstop die Schwierigkeiten des Treffens. Schon vorher hatten Finanzminister und Bundespräsident dem Premier die kalte Schulter gezeigt.
          Luftbildkamera der NVA im Stabsgebäude über dem Eingang zum DDR-Atombunker Harnekop nordöstlich von Berlin

          Mauerfall-Debatte : Warum ticken die Ossis so?

          Der Zuspruch der AfD im Osten hat seinen Ursprung nicht zuletzt in der DDR. Weil Ostdeutsche jahrzehntelang einem Klima der Lüge und der Demütigung ausgesetzt waren. Ein Gastbeitrag.

          Soli und Negativzinsen : Die Koalition der Verzweifelten

          Der Soli wird zur verkappten Reichensteuer. Zudem entdeckt die Koalition jetzt auch noch den Sparer und will Negativzinsen verbieten. Wetten, dass das weder CDU noch SPD hilft?
          Bugatti Veyron auf einer Automesse – Das Modell war auch bei den von Schweizer Behörden gesuchten Verdächtigen beliebt

          Milliarden-Raub : Verdächtige lebten in Saus und Braus

          Internationale Kriminelle haben den Staatsfonds von Malaysia ausgeraubt. Schweizer Ermittler sind den veruntreuten Milliarden auf der Spur – ein Krimi, der von einem mysteriösen Araber handelt und von superschnellen Luxusautos.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.