https://www.faz.net/-gzg-9k7nu

Nager in Not : Feuerwehr befreit Ratte aus Gullideckel

  • Aktualisiert am

Mitbewohner: Ratten fühlen sich in Städten sehr wohl (Symbolbild). Bild: dpa

Eine Wanderratte bleibt in der Öffnung eines Gullideckels stecken. Die Feuerwehr muss ausrücken, um den beleibten Nager zu befreien.

          Ungewöhnlicher Einsatz für die Einsatzkräfte im Hinterhof einer südhessischen Kleinstadt: Die Feuerwehr Bensheim Auerbach musste eine wohl zu gut beleibte Wanderratte aus einem Kanaldeckel befreien.

          Der männliche Nager war zu füllig für die Öffnung eines Gullis und hatte sich in dieser verfangen. Gemeinsam mit der Berufstierrettung Rhein Neckar konnte der Deckel angehoben während das hilflose Tier mit eine Schlaufe fixiert wurde. Nach einer Weile konnten die Feuermänner den Rattenbock aus seiner misslichen Lage befreien und anschließen wieder in die Freiheit entlassen.

          Der Einsatz wurde mit einer Kamera festgehalten und über die sozialen Medien verbreitet.

          Weitere Themen

          Aus den Angeln gehoben

          Eintracht Frankfurt : Aus den Angeln gehoben

          Kostic wird vermisst, Sow taucht ab, Dost fehlt die Power: Ein 45-minütiger Blackout kommt die Eintracht beim 1:2 in Augsburg teuer zu stehen.

          Sand, Heimatboden, Schwarzpulver

          F.A.Z.-Hauptwache : Sand, Heimatboden, Schwarzpulver

          Die einen sind gegen „Monster-SUVs und Dreckschleudern“ angeradelt, die anderen haben die IAA besucht. Wiederum andere protestieren per Menschenkette gegen ein geplantes Neubaugebiet. Und dann sind da noch IS-Rückkehrerinnen. Die F.A.Z.-Hauptwache.

          Topmeldungen

          TV-Kritik: Anne Will : Klimawandel und Professionalisierung

          In dieser Woche will die Bundesregierung ihre klimapolitischen Pläne festschreiben. Vorher schärfen alle Akteure noch einmal ihr Profil. Das gelang gestern Abend auch dem AfD-Politiker Björn Höcke, während es bei Anne Will um die Autoindustrie ging.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.