https://www.faz.net/-gzg-9n1gn

FAZ.NET-Hauptwache : Löschen, Zündeln, Mähen

Feuer in der Rheingoldhalle: Die Feuerwehr ist mit einem Großaufgebot vor Ort. Bild: dpa

Hintergründe zum Brand der Rheingoldhalle in Mainz, die Konflikte in der schwarz-rot-grünen Koalition im Römer und wieso ein hessischer Bauer gegen die EU kämpft, steht in der FAZ.NET-Hauptwache.

          Guten Morgen!

          Matthias Alexander

          Ressortleiter des Regionalteils der Frankfurter Allgemeinen Zeitung.

          Die Rheingoldhalle in Mainz prägt mit ihrem goldglänzenden gezackten Dach die Stadtsilhouette. Nun ist just am Dach durch einen Brand schwerer Schaden entstanden. Wegen des Großeinsatzes mehrerer Feuerwehren stand der Verkehr in Mainz still. Wie teuer und langwierig die Sanierung ausfallen wird, ließ sich gestern noch nicht sagen. Auch gab es noch keine Bestätigung, dass die Brandursache mit den laufenden Bau- und Sanierungsarbeiten zu tun haben könnte. Der Schock in der Stadt ist jedenfalls groß, nicht nur beim Oberbürgermeister, der darauf hinwies, dass viele Mainzer mit der Halle persönliche Erinnerungen an Bälle und Fastnachtssitzungen verbänden.

          In der schwarz-rot-grünen Koalition im Römer schwelen diverse Konflikte. Nächste Woche kommt es zur Feuerprobe, wenn sich nämlich Baudezernent Jan Schneider (CDU) zur Wiederwahl stellt. Die SPD-Fraktionsvorsitzende Ursula Busch übt sich in der hohen Kunst, gleichzeitig zu zündeln und zu löschen. Einerseits kritisiert sie die aus ihrer Sicht widersprüchliche Haltung der CDU in der Wohnungspolitik scharf und mahnt im Interview mit der Rhein-Main-Zeitung bei Schneider mit größtmöglicher Süffisanz mehr Fortschritte etwa in der Digitalisierung an, andererseits verspricht sie, dass die SPD-Fraktion Schneider wiederwählen wird. Man darf gespannt sein.

          Man hätte es Stefan Wagner nicht verübelt, wenn er die Segel gestrichen hätte angesichts des bürokratischen Regulierungswahnsinns, der ihm das Leben schwer macht. Einerseits wird der Bad Homburger Bauer und Insektenfreund durch die EU dazu angehalten, einen Teil seiner Flächen nicht landwirtschaftlich zu nutzen, sondern als Feldrandstreifen auszuweisen, andererseits wird er durch die deutsche Ausführungsverordnung gezwungen, dort einmal im Jahr zu mähen, was den ursprünglichen Zweck, nämlich die Insektenvielfalt zu fördern, zunichtemacht. Zum Glück ist Wagner ein Kämpfertyp. Er hat beim Amt für Landwirtschaft im Hochtaunus vorgesprochen, und gemeinsam hat man eine Lösung gefunden, dank eines Ermessensspielraum im Gesetzestext. Vermutlich sind schon jetzt irgendwo hochbezahlte Juristen damit beschäftigt, diese Lücke zu schließen.

          F.A.Z.-Newsletter Familie
          F.A.Z.-Newsletter „Hauptwache“

          So beginnt der Tag in Frankfurt und Rhein-Main: das Wichtigste in Kürze, mit Hinweisen auf mobile Blitzer, Straßensperrungen, Gaststätten.

          Und außerdem investiert der Autobauer Geely in Raunheim, ist in Offenbach ein 19 Jahre alter Mann erstochen worden, hat die Familie der Frau, die in der vergangenen Woche auf offener Straße erschossen worden ist, eine Belohnung von 27.000 Euro für die Aufklärung des Verbrechens ausgesetzt.

          Einen angenehmen Tag wünscht Ihnen

          Ihr Matthias Alexander

          Der Tipp zum Wochenende

          So viel Romantik bekommt man selten auf einen Schlag. Für manchen Besucher dürfte das einer Überdosis gleichkommen. Einen Besuch ist das Schloss Rauischholzhausen mit seinen spitzen Türmchen, der Fachwerkfassade und dem englischem Park aber dennoch wert. Knapp 100 Kilometer von Frankfurt entfernt, wird das Schloss in der Gemeinde Ebsdorfergrund derzeit hauptsächlich als Tagungsstätte der Universität Gießen genutzt. Die Räumlichkeiten sind zwar nicht öffentlich zugänglich, aber es gibt die Möglichkeit Führungen zu buchen. Und im schönen Schloss-Café werden hausgemachte Kuchen und Torten sowie klassischer Afternoon Tea serviert.

          Schloss Rauischholzhausen, Schloßpark 1, 35085 Ebsdorfergrund, Telefon 0 64 24/30 11 00, Internet www.schloss.faber-management.de

          Wetter

          Heute ist es zunächst meist bewölkt mit einzelnen Schauern, später lockert es von Süden her bei Maxima um 20 Grad auf. In der Nacht ist es meist klar bei Tiefstwerten um 10 Grad.

          Verkehr

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Steinbach und der Fall Lübcke : „Du trägst Mitschuld an seinem Tod“

          Nach dem Mord an Walter Lübcke hat der frühere CDU-Generalsekretär Peter Tauber seinen Vorwurf gegenüber seiner früheren Parteifreundin Erika Steinbach wiederholt. Steinbach sieht darin eine Diffamierung.
          Eurowings – hier zwei Flugzeuge in Düsseldorf – wird zur Großbaustelle.

          Nach Verlusten : Lufthansa macht Eurowings zur Großbaustelle

          Mit Eurowings will die Lufthansa Ryanair und Easyjet herausfordern – doch 2018 machte die Zweitmarke hohe Verluste. Jetzt wird sie kräftig umgebaut. Und für die störanfällige Langstrecke gibt es auch eine neue Lösung.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.