https://www.faz.net/-gzg-9ij3o

FAZ.NET-Hauptwache : Bügelbrett, Gutenberg, Flaschenhals

Erinnerungsstück: Schild des „Freistaat Flaschenhals“ in Kaub. Bild: dpa

Nach dem Ersten Weltkrieg vermessen Amerikaner und Franzosen ihre Besatzungszonen. Bestehen bleibt der „Freistaat Flaschenhals“. Das und was sonst noch wichtig ist in Rhein-Main steht in der FAZ.NET-Hauptwache.

          2 Min.

          Guten Morgen! Als Margret Thatcher in die Downing Street 10 einzog lehnte sie es ab, ihren Haushalt auf Staatskosten anschaffen zu lassen: Sie habe ein „exzellentes Bügelbrett, das zu Hause nicht gebraucht wird“, ließ sie wissen. Als der Wiesbadener Oberbürgermeister Sven Gerich (SPD) in Vertragsverhandlungen mit dem CDU-Kommunalpolitiker Ralf Schüler über den Geschäftsführerposten bei der städtischen Holding WVV stand, fuhren die beiden sechs Tage lang durch Spanien. Goldene Steaks gab es nicht, aber sonst ließen es sich die beiden und ihre Begleitungen recht gutgehen. Bezahlt habe so gut wie immer er, sagt Schüler, und zwar mehrere tausend Euro. Er habe Schüler 350 Euro in bar gegeben, erwidert Gerich, was Schüler bestreitet. Nach einer Selbstanzeige Schülers hat die Staatsanwaltschaft nun eine Vorprüfung eingeleitet. Natürlich darf auch ein Politiker persönliche Freunde haben, aber wahrscheinlich fahren am Ende doch alle am besten, wenn jeder „sei‘ Sach‘ selber zahlt“, wie der schwäbische Hausvater sagt. Oliver Bock berichtet und kommentiert.

          Selbst mit Beziehungen gibt es keine Karten mehr für „Johannes Gutenberg. Das Musical“ in Mainz: „Alle Vorstellungen. Ausverkauft“, um im Duktus zu bleiben. Und wie isses dann so? Na ja, findet unser Rezensent Christoph Schütte. Helmut Markwort überzeugt als Alterspräsident des Bayerischen Landtags mehr denn als Schauspieler. Und das Stück springt zwischen 15. und 21. Jahrhundert, zwischen Komik und Kalauer, zwischen „Mainz bleibt Mainz“ und Weck, Worscht und Woi hin und her, aber ohne rechte Linie.

          Frankreich gibt bei „Stadt, Land, Fluss“ immer nur fünf Punkte, Finnland mit Glück zehn. Wer beim Buchstaben F richtig abräumen möchte, sollte „Freistaat Flaschenhals“ notieren. Den gab es vor hundert Jahren tatsächlich. Weil sich nach dem Ersten Weltkrieg Amerikaner und Franzosen beim Abmessen ihrer Besatzungszonen verpeilten, entstand zwischen Bodenthal bei Lorch, Roßstein bei Kaub und Laufenselden ein kleines flaschenförmiges, unbesetztes Gebiet. Oliver Bock erinnert an dieses Unikum.

          F.A.Z.-Newsletter Familie
          F.A.Z.-Newsletter „Hauptwache“

          So beginnt der Tag in Frankfurt und Rhein-Main: das Wichtigste in Kürze, mit Hinweisen auf mobile Blitzer, Straßensperrungen, Gaststätten.

          Und außerdem gibt es in Hessen wahrscheinlich bald keinen Luchs mehr +++ hat das Land mehr als 160 Verfahren wegen des Verdachts des Missbrauchs der Bestimmungen über das Nachtflugverbot am Frankfurter Flughafen eingeleitet +++ wechselten im vergangenen Jahr in Frankfurt Bürohäuser für mehr als zehn Milliarden Euro die Besitzer, so viel Geld wie noch nie.

          „Hauptwache. Der Newsletter“ wird Ihnen mit besten Wünschen präsentiert

          von Ihrem Werner D’Inka

          Heute in „Leben in Rhein-Main“

          Noch alle in den Ferien und im Rhein-Main-Gebiet nichts los? Irrtum. Wir zeigen, was Mitte  Januar so alles geboten wird – nämlich eine ganze Menge, zum Beispiel das Winterjazz-Festival „Dazz“ in Darmstadt. Wir stellen kleine, aber feine Eisbahnen zwischen Hanau und Mainz vor, und Christian Riethmüller schreibt, warum er sich vor Woodstock-Jubiläen fürchtet.

          Wetter

          Heute ist es vormittags bewölkt, mittags reißen die Wolken aber auf. Bei Nordwind steigen die Temperaturen auf nur 2 Grad. Nachts ist es anfangs wolkig, später schneit es bei minus 2 Grad.

          Geburtstag haben heute Sabrina Setlur, Frankfurter Rapperin (45); Georg Thiel, Präsident des Statistischen Bundesamts, Wiesbaden (62); Paul-Gerhard Weiß (FDP), hauptamtlicher Stadtrat in Offenbach (60); Roland Walter (CDU), Geschäftsführender Gesellschafter des Verpackungsunternehmens Walter, Fraktionsvorsitzender in der Stadtverordnetenversammlung Offenbach (49);

          Johannes Baron, hauptamtlicher Kreisbeigeordneter im Main-Taunus-Kreis, Vorsitzender der FDP Main-Taunus (53); Siegfried Heinrich, Dirigent und Chorleiter, Ehrenprofessor, Künstlerischer Leiter des Frankfurter Konzertchors sowie der Bad Hersfelder Festspielkonzerte und Opernfestspiele (84); Martin Allespach, Direktor der Europäischen Akademie der Arbeit in der Goethe-Universität Frankfurt (57).

          Weitere Themen

          Trump, Geiger, Hinz

          F.A.Z.-Hauptwache : Trump, Geiger, Hinz

          Trump sorgt für Unmut bei den Rheingauer Winzern, in Eschborn steht die Bürgermeisterwahl an, und die Wilke-Wurst hält Hessen weiter auf Trab. Das, und was sonst noch wichtig ist in Rhein-Main, steht in der F.A.Z.-Hauptwache.

          Adnan Shaikh ist neuer Bürgermeister

          Eschborn : Adnan Shaikh ist neuer Bürgermeister

          In Eschborn wurde ein neuer Rathauschef gewählt: Bürgermeister Adnan Shaikh von der CDU will sich unter anderem für Bildung, Familie und Wohnungsbau einsetzen.

          Topmeldungen

          Johnson und der Brexit : Drei Briefe und ein einziges Ziel

          Boris Johnson will weiter versuchen, das Brexit-Abkommen bis Ende des Monats zu ratifizieren. Schon am Montag könnte die Regierung in London eine neue Abstimmung über den Brexit-Vertrag ansetzen – wenn John Bercow das zulässt.
          Kurdisches Fahnenmeer: Demonstranten am Samstag in Köln

          Türken-Kurden-Konflikt : Kurz vor der Explosion

          Der Krieg in Nordsyrien führt auch in Deutschland zu handfesten Auseinandersetzungen zwischen türkischen und kurdischen Migranten. Das könnte erst der Anfang sein.
          Mit Arte in Oslo: Carola Rackete.

          Carola Rackete bei Arte : Ein ganz persönlicher Kulturschock

          In der Arte-Reihe „Durch die Nacht mit ...“ treffen die Aktivistin Carola Rackete und die norwegische Schriftstellerin Maja Lunde aufeinander. Man meint, sie hätten einander viel zu sagen. Es kommt anders.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.