https://www.faz.net/-gzg-9oyde

FAZ.NET-Hauptwache : Affen, Löwen, Adler

Die Pinguine im Frankfurter Zoo haben ihr neues Gehege bereits. Doch andere Tiere warten noch. Bild: EPA

Im Frankfurter Zoo wird gefüttert, geplant und gebaut. Und beim Discounter gibt es guten Wein aus der Region. Das und was sonst noch wichtig ist in Rhein-Main, lesen Sie in der FAZ.NET-Hauptwache.

          Guten Morgen!

          „Die Affen rasen durch den Zoo / der Direktor sagt erstaunt ,Oho!‘ / Die ganze Affenbande brüllt: / Wann wird das Giraffenhaus gebaut?“ (frei nach einem bekannten Kinderlied). Tatsächlich kommt im Frankfurter Zoo vieles voran. Das Online-Ticket wird von den Besuchern angenommen, die Pinguinanlage ist eröffnet und bei den Bongos gibt es Nachwuchs. Trotzdem bleibt in einem Zoo immer mehr zu tun, als erledigt werden kann,  muss immer neu gebaut werden, zum Beispiel ein zeitgemäßes Giraffenhaus. Deswegen dürfte Zoodirektor Miguel Casares gelegentlich schwanken, was er sich mehr wünscht: Bongos oder Bagger. Patricia Andreae gibt heute in der Rhein-Main-Zeitung einen Überblick über Erreichtes und zu Erledigendes.

          Wie die Löwen kämpften vor 50 Jahren sechs Dörfer dagegen, zwangsweise nach Mainz eingemeindet zu werden. Drais, Ebersheim, Finthen, Hechtsheim, Laubenheim und Marienborn verloren damals ihre Selbständigkeit. Am geringsten war der Widerstand der am weitesten außerhalb wohnenden Ebersheimer, die sich sagten: Ehe wir Nieder-Olm zugeschlagen werden, schließen wir uns lieber der Landeshauptstadt an. Die wiederum kann nur ins Rheinhessische wachsen, denn auf der rechten Rheinseite lauert, für „echte Meenzer“ ein Albtraum, der Hesse. Unser Mainz-Korrespondent Markus Schug schreibt über Narben und über Wunden, die ewig offen bleiben.

          Gesundheitsschädlich ist Wein vom Discounter für 1,99 Euro die Flasche nicht – und so lange er nicht ins Grundwasser gerät, richtet er auch sonst keinen Schaden an. Im Gegenteil: Renommierte Winzer aus dem Rheingau, von der Mosel und aus Baden verkaufen seit längerem Weine bei Discountern. Johannes Leitz aus Rüdesheim kooperiert jetzt langfristig mit Aldi – was sich beide davon versprechen, wenn neben Tropfen der Art „Erlauer Stierblut“ Flaschen mit dem Adler des Verbandes Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) stehen, das erläutert Oliver Bock.

          F.A.Z.-Newsletter Familie
          F.A.Z.-Newsletter „Hauptwache“

          So beginnt der Tag in Frankfurt und Rhein-Main: das Wichtigste in Kürze, mit Hinweisen auf mobile Blitzer, Straßensperrungen, Gaststätten.

          Und außerdem könnte es sein, dass der Prozess um den gewaltsamen Tod des Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke am Oberlandesgericht Frankfurt geführt wird, sind in diesem Jahr in Hessen rund zehn Wölfe nachgewiesen worden, alles Einzeltiere, keine Rudel, steckt Technik aus Hessen in nagelneuen Ladestationen für Elektrofahrzeuge auf kanadischen Autobahnen.

          Einen angenehmen Tag wünscht Ihnen

          Ihr Werner D’Inka

          Der Tipp zum Wochenende

          Den Schlossgarten in Schwetzingen muss man gesehen haben – er gehört zu den schönsten Parkanlagen in Deutschland, wenn nicht Europas. Der Reiz des im 18. Jahrhundert angelegten Gartens liegt nicht zuletzt in der Verbindung von Gegensätzen: hier das Spielerische des Rokoko, dort die strenge Geometrie des Barock; hier der französische Garten, dort der englische; hier stilisierte Tempel und Gebäude, dort die natürliche Anmutung eines Landschaftsparks. In Schwetzingen bilden sie ein harmonisches Ganzes, ein elegant ineinander fließendes Freiluft-Kunstwerk, das seinesgleichen sucht.

          Schloss Schwetzingen, Schloss Mittelbau, 68723 Schwetzingen, Internet www.schloss-schwetzingen.de

          Wetter

          Meist bewölkt und mit Schauern, später sind bei maximal 23 Grad kräftige Gewitter möglich. In der Nacht lassen die Schauer nach, und bei 14 Grad lockern sich die Wolken auf.

          Verkehr in Frankfurt

          Wegen Arbeiten an einer Stromleitung wird die Adam-Opel-Straße zwischen Hugo-Junkers-Straße und Carl-Benz-Straße von heute, 21 Uhr, bis Montag, 6 Uhr, zur Einbahnstraße in Richtung Carl-Benz-Straße. Es gibt eine Umleitung über die Hanauer Landstraße. Die Haltestellen Carl-Benz-Straße Nord und Adam-Opel-Straße der Nachtbuslinien n61 (nach Maintal) und n62 (nach Offenbach) entfallen. Fußgänger und Radfahrer können die Baustelle passieren.

          Geburtstag haben heute: Volker Mosbrugger, Generaldirektor der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung und Präsident der Polytechnischen Gesellschaft, Frankfurt, Träger des Leibniz-Preises und des Hessischen Kulturpreises (66); Christof Schenck, Geschäftsführer der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt (57); Ernst Szebedits, Vorstand der Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung, Wiesbaden, Vorsitzender des Wiesbadener Kulturbeirats (68);

          …am Samstag: Nancy Faeser, Mitglied des Hessischen Landtags, Schwalbach, Generalsekretärin der SPD Hessen (49); Andreas Boltz, Frankfurter Dommusikdirektor (55); Daniel Koziol, Geschäftsführer des Design- und Haushaltswarenherstellers Koziol, Erbach (33); Gerhard Glück, aus Bad Vilbel stammender und in Kassel lebender Cartoonist (75); Martin Menger, Vorsitzender der Geschäftsführung der Kliniken Frankfurt-Main-Taunus GmbH (60); Honne Dohrmann, Tanzdirektor des Staatstheaters Mainz (59); Klaus Herrmann, Mitglied des Hessischen Landtags, Butzbach, Ko-Sprecher des Landesvorstands der hessischen AfD (59); Anke Berger-Schmitt, Direktorin der Klinik Hohe Mark, Oberursel (57); Jörg Köhlinger, Leiter des Bezirks Mitte der IG-Metall, Frankfurt (56);

          …am Sonntag: Birgitta Wolff, Präsidentin der Goethe-Universität Frankfurt sowie Sprecherin der Konferenz Hessischer Universitätspräsidien, Mitglied im Kuratorium der Fazit-Stiftung (54); Peter Hanser-Strecker, Vorsitzender der Geschäftsführung des Schott-Musikverlags, Mainz (77); Bernd Woide (CDU), Präsident des Hessischen Landkreistags, Landrat des Landkreises Fulda (57); Patrick Kunkel (CDU), Bürgermeister der Stadt Eltville, Verleger und einer der Schöpfer der Rheingauer Comic-Figur Karl (55); Silke Tabbert, Verlagsleiterin des Verlags Schöffling & Co. GmbH, Frankfurt (47).

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Rentenangleichung : Das Märchen von der Armut

          Bald werden die Renten im Osten denen im Westen gleichgestellt sein. Manchen gilt das als Vollendung der deutschen Einheit. Es hat aber auch seine Tücken.

          Vegane Ernährung : Arbeit ohne Heiligenschein

          Immer mehr vegane und vegetarische Lebensmittel kommen auf den Markt. Um sie herum gibt es jede Menge Berufe. Wie ideologisch muss man sein, um in der Branche klarzukommen?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.