https://www.faz.net/-gzg-a8mkr

Fastnacht macht (play)mobil : Der Zug kommt doch!

Bild: dpa

Straßenfastnacht trotz Corona: Der Offenbacher Karnevalsverein lässt sich was einfallen. Der mit viel Aufwand gestaltete Umzug der Playmobil-Männchen ist am Bildschirm womöglich sogar lustiger als der echte Zug.

          2 Min.

          Es gab dann also doch einen Fastnachtszumzug im Rhein-Main-Gebiet. Während in der Karnevalshochburg Mainz zwar allerlei erfrischend andere Digitalsitzungen und vor allem auch die Fernsehfastnachtssitzung „Mainz bleibt Mainz“ stattfanden, die der Fastnacht womöglich sogar den ein oder anderen Impuls für die Zukunft gaben, während in Frankfurt wenigstens das Prinzenpaar eine Runde durch die Stadt drehte, aber allerorten die Zugwagen still standen, machte Offenbach (play)mobil. Und so heißt es an den tollen Tagen dann doch in Abwandlung des Mainzer „Helau“ „Offenbach Hallau“.

          Daniel Meuren
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Die Narren südlich des Mains ließen sich von Corona ganz und gar nicht unterkriegen, sondern sogar zu mehr Kreativität anregen. Sie organisierten gar einen Umzug, obwohl in diesem Jahr gar keiner geplant war. Offenbach richtet anders als in den Stadtteilen wie Bieber einen zentralen Umzug eigentlich nur in besonderen Jahren aus wie im Vorjahr anlässlich des sechs mal elften Jubiläums der Bürgeler Akte, mit der die Alliierten nach dem Zweiten Weltkrieg wieder Aktivitäten der Narren erlaubten.  

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Bei Immobiliengeschenken heißt es: Steuerfragen umfassend prüfen.

          Der Steuertipp : Die Nießbrauch-Falle

          Der Nießbrauch wird bei Immobilienschenkungen gern gewählt, um das Nutzungsrecht zu behalten. Dabei sollte man nie die Einkommensteuer übersehen.