https://www.faz.net/-gzg-aa9ku

Pandemie in Hessen : Fast 2000 neue Corona-Infektionen

  • Aktualisiert am

Zur Wochenmitte lagen 1436 Corona-Patienten einschließlich 261 Verdachtsfällen lagen zur in hessischen Kliniken. Bild: Frank Röth

Die Zahl der Corona-Fälle in Hessen ist innerhalb von einer Woche wieder deutlich gestiegen. Offenbach hat weiterhin die höchste hessische Inzidenz zu verzeichnen, gefolgt vom Landkreis Hersfeld-Rotenburg.

          2 Min.

          Binnen 24 Stunden sind in Hessen fast 2000 neue Corona-Infektionen registriert worden. Das Berliner Robert-Koch-Institut (RKI) meldete am Freitag (Stand 3.08 Uhr) 1995 neue Fälle. Vergangene Woche hatte das RKI noch 1685 neue positive Tests für Hessen gemeldet, am Freitag davor waren 1399. Insgesamt wurden in Hessen seit Beginn der Pandemie 221.480 Infektionen nachgewiesen. Die Zahl der Menschen, die mit oder an Corona starben, erhöhte sich um 13 Todesfälle auf 6351.

          Die landesweite Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den vergangenen sieben Tagen, stieg wieder über die Marke von 140 und lag bei 142,8. Am Vortag lag sie bei 138,1. Die höchsten Werte mit einer Inzidenz von über 200 haben die Stadt Offenbach (265,6), der Landkreis Hersfeld-Rotenburg (240,2) und der Kreis Fulda (227,2).

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+