https://www.faz.net/-gzg-acy5v

Fashion Week : Laufsteg vor der Alten Oper

An der Alten Oper soll ein zwanzig Meter langer Laufsteg entstehen Bild: Wonge Bergmann

Die Frankfurt Fashion Week wird sich im Juli unter anderem mit einem Laufsteg am Fuße der Alten Oper präsentieren.

          1 Min.

          Auch wenn die Frankfurt-Fashion-Week weitgehend ins Digitale verlagert worden ist, wird in der Stadt doch einiges passieren. So gastiert die Frankfurt Fashion Lounge vom 6. bis 8. Juli auf dem Opernplatz. Zwischen der Alten Oper und dem Hotel Sofitel wird es auf einer Fläche von 600 Quadratmetern unter freiem Himmel einen 20 Meter langen Laufsteg und 100 Sitzplätze geben.

          Patricia Andreae
          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Das Konzept dafür stammt von Sevinc Yerli, die seit 2014 ihre eigene Modefirma Chili Bang Bang betreibt und 2019 die Frankfurt Fashion Lounge gegründet und Präsentationen organisiert hat. Die deutsch-türkische Unternehmerin arbeitet seit mehr als 20 Jahren in der Branche, 2018 wurde sie von der Stadt Frankfurt geehrt, 2017 vom Hessischen Wirtschaftsminister als beste „Neugründerin Hessen“ gewürdigt. Seit 2018 betreibt die Mutter von drei Kindern, die mit dem Crytec-Gründer Avni Yerli verheiratet ist, zudem eine Charity- und Networking Plattform „Joy’s Women Club“ mit dessen rund 300 Mitgliedern sie monatlich Veranstaltungen organisiert.

          Mit Hilfe ihres Netzwerks hat sie das Projekt für die Fashion Lounge auf dem Opernplatz auf die Beine gestellt. „Wir haben immer daran geglaubt, dass das möglich sein wird und uns schon im vergangenen Jahr darum beworben“, berichtet Yerli. Die notwendigen Genehmigungen inklusive Hygienekonzept seien dann aber erst vor drei Wochen erteilt worden. Dennoch kann Yerli ein Programm mit acht Shows von Frankfurter Designern und einer Best-of-Veranstaltung des Frankfurt-Style-Award präsentieren. Ein Teil der Eintrittskarten für die Fashion-Lounge-Shows ist für Fachbesucher reserviert, die übrigen gehen in den freien Verkauf über Eventbrite.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Die Erde wird zu einer Wüste werden, wenn wir unsere Landwirtschaft nicht sofort radikal verändern. Davon ist Felix Prinz zu Löwenstein  fest überzeugt.

          Zukunft der Landwirtschaft : Die hausgemachte Selbstzerstörung

          Felix Prinz zu Löwenstein gehört zu den Pionieren des Öko-Landbaus und zu den wortmächtigsten Verfechtern einer grünen Revolution. Für ihn steht nichts weniger als die Rettung unserer Lebensgrundlagen auf dem Spiel.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.