https://www.faz.net/-gzg-6y8s0

Fahrer schwer verletzt, Hund tot : Auto stürzt 25 Meter tief auf Gleisbett

  • Aktualisiert am

Mit Promille im Blut ist ein Mann am Steuer seines Wagens 25 Meter tief auf ein Gleisbett bei Dillenburg gestürzt. Der Unfallfahrer wurde schwer verletzt, sein Hund starb im Wrack.

          1 Min.

          Ein betrunkener Autofahrer ist in Dillenburg mit seinem Wagen 25 Meter tief auf ein Gleisbett gestürzt und dabei schwer verletzt worden. Der Fahrer hatte auf einer abschüssigen Straße die Kontrolle über sein Auto verloren, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

          Demnach kam der Wagen am Dienstagabend von der Fahrbahn ab und stürzte auf das Gleisbett der Bahnlinie Dillenburg-Haiger. Im Bahnverkehr habe es bis tief in die Nacht erhebliche Behinderungen gegeben.

          Der Mann konnte sich selbst befreien und Anwohner um Hilfe rufen. Nach ersten Erkenntnissen hatte er einen Alkoholwert von 1,34 Promille im Blut. Die Polizei nahm ihm den Führerschein ab. Der Schaden an seinem Auto beträgt 45.000 Euro.

          Weitere Themen

          Vor lauter Erregung losgeprügelt

          Prozessbeginn nach Schlägerei : Vor lauter Erregung losgeprügelt

          Es begann mit einer Zigarette und einem fehlenden „Danke“. Dann artete der Streit unter zwei Männergruppen aus. Nun stehen drei Verdächtige wegen versuchten Totschlags und Körperverletzung vor dem Frankfurter Landgericht.

          Topmeldungen

          Helikopter über den Schweizer Alpen auf dem Weg nach Davos: In einem sitzt der amerikanische Präsident Donald Trump.

          Davos : Jahr der Megatrends

          In Deutschland besteht eine verhängnisvolle Neigung zu glauben, wer die Welt verändern wolle, müsse in erster Linie moralisieren. Die Wirtschaft ist aber nicht der natürliche Feind der Klimapolitik. Das zeigte sich gerade in Davos.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.