https://www.faz.net/-gzg-9a0pu

Fachkräfte aus dem Ausland : Stellenbesetzung in der Pflege dauert Monate

Fachkräftemangel: In der Altenpflege bleiben stellen über eine lange Dauer unbesetzt. Das wird sich in Zukunft nicht ändern. Bild: dapd

Mehr als ein halbes Jahr bleiben Stellen in der Altenpflege unbesetzt. Vor allem mangelt es an qualifizierten Fachkräften. Die Situation wird sich in Zukunft weiter verschärfen.

          Der Personalmangel in der Pflege in Hessen verschärft sich: 188 Tage – mehr als sechs Monate – dauere es mittlerweile im Schnitt, bis eine freie Stelle in der Altenpflege wieder besetzt werden könne, berichtet die hessische Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit. Bei qualifizierten Fachkräften ziehe sich die Suche noch länger hin, dann dauere es durchschnittlich 235 Tage, also fast acht Monate.

          Pflegekräfte aus dem Ausland

          Falk Heunemann

          Wirtschaftsredakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          In der Krankenpflege ist die Lage laut Arbeitsagentur nur unwesentlich besser. Die Suche dauere je nach Qualifikation zwischen 127 und 132 Tage. „Vor dem Hintergrund einer im Schnitt immer älter werdenden Bevölkerung wird sich dieser Trend bundesweit und in Hessen weiter verschärfen“, sagte Frank Martin, Leiter der Regionaldirektion Hessen. Er verwies darauf, dass die Arbeitsagentur für Interessierte Qualifizierungsangebote und finanzielle Hilfen anbiete. Zudem werde versucht, Migranten als Fachkräfte für die Pflege mit einer verkürzten Ausbildung zu gewinnen, darunter Spanier.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Vor UN-Klimagipfel : Jetzt muss endlich gehandelt werden

          Angela Merkel und ihre Regierung reisen mit einem Plan nach New York, mit dem sie nicht als Vorkämpfer fürs Klima zurückkehren werden. Nur guten Willen zeigen – das genügt nicht mehr. Die neuen Klimaberichte sind alarmierend.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.