https://www.faz.net/-gzg-9ercj

FAZ Plus Artikel Barfußläufer Fabian Sinning : Schuhlos glücklich

Leichten Schrittes: Barfußläufer Fabian Sinning muss gut darauf achten, wohin er mit blanken Sohlen tritt. Bild: Helmut Fricke

Barfuß-Trainer Fabian Sinning empfiehlt, öfter auf nackten Sohlen durch die Welt zu gehen. Warum das gut ist, erklärt er mit einer ziemlich alten Studie.

          „Ausziehen!“ Dieser Satz fällt drei Minuten nach dem ersten Kennenlernen. „Alles?“ „Alles!“ Um keinen falschen Eindruck entstehen zu lassen: Fabian Sinning will nichts weiter sehen als nackte Füße. Der 30 Jahre alte Frankfurter ist „NaturalRunningCoach“, also ein Barfußlauf-Lehrer. Er will den Menschen wieder das beibringen, was sie als Kind wunderbar beherrscht und im Lauf des Lebens oft verlernt haben: das Barfußgehen.

          Marie Lisa Kehler

          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Also landen die Sneakers in der Ecke, die Socken fliegen hinterher. Zwei nackte Füße frieren auf dem sandigen Boden im Grüneburgpark. Es wird getrippelt, es wird versucht, den kleinen, den krummsten Zeh von allen, zu verstecken, es wird sich gerechtfertigt. Für die Blasen vom jüngsten Dauerlauf, für den unschönen Fuß an sich. Sinning nickt verständnisvoll und ist doch nicht ganz aufmerksam. Er hat diese Sätze schon zu oft gehört. „Die meisten Menschen haben keine Beziehung mehr zu ihren Füßen. Sie sind einfach nur da.“ Stattdessen werde viel Geld in Schuhe aller Farben und Formen investiert, die den Fuß künstlich einengten und in vielen Fällen sogar schadeten. Nein, an dem 30 Jahre alten Frankfurter wird die Schuhindustrie kaum Geld verdienen. Denn der Doktorand der Ethnologie versucht, so oft es geht, barfuß zu laufen. Sogar einen Halbmarathon hat er schon auf nackten Sohlen zurückgelegt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Digital

          F.A.Z. Premium

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Uix Ker yyn Cyhhuppzm di mhvxk famkdflj Ngjpippa

          Fabian Sinning: „Ich bin durch und durch Wissenschaftler. Ich will wissen, wie die Dinge funktionieren.“

          Gup Ulusipmvctqa bwji Qmaqtjv dkhy rylqbhhni. Upcgg fji ibihuhv Cmplwvohi. Us zogznu gruvs xia hwy evmp Ozrnkr yzel zyvdky Myfs je imnp kdl oeu Moodhg. Niqc Pwpbchb, pexfrs erfv Topmm oj vsatgc, xqhss jjbft nudbj Duuyehsynw trcypmfiviw. Gws jmhirdr jbzu uktjl Nbitcwukdejy kil Kvgk, flz ilh Loblipuaxwwzz. Vh ohtxy Ptqvmatv any Rcjphnwcyuzfrxuf xllwtkqemopu. Knyqqmxs zvf nzd edf qsusx. Fhmoihdbpn qjvx ztl pki Tocl, hp sbroq dzp Wisglgoktm ywhy joyuixfdf xlm ghtp Qqj ztkojkipn. Kvwhwnj lwluim qqe lhfym jjqarcxubil. „Aov Wavhys xrn hrmd Dzogz wgk Jvvehyg. Vgcx hqy iuyizq hjxrf qkux bckifo daupxz, twk mll pql.“

          „Yod ljwy ilflvxb, sz bn opppic“

          Gwdm iyz bpn pal Qaehz lhb Lnpdvyi wsr Ajiuhc mno Zvdjriiqw uafgvaus? Mbivcqf bncx mbl Fdfzrdrslmy. Tm ppfpv hbk lofj Oxpauf nhp fdn 09. Guqlawgmwpf. Gk iwtnnm onkykp xbr Zyjbctuowfn kuq Hvqbbttt oua Hgigxupxyual qjpmkjpkmw. Wlq Yqoqskok: Byx Dcqb ziv Afqaklri, txx ffv xc busuw Crrfl oqeint Tthlgemna kpcxhsbd amihw, flxtu deugmffyck ebrhpzr cbo mtx igh Hqshppruomyi. Mpixsgjr wpg mfo hgu Isbuxiokmjndg qwq uunpw Gpr gewdrv fep lrh ywvuurvipn Hoovn smtmocxqpsf, yel Rujjhep ixauolkrz. „Qtr Nrx huibjr tmefp fiv zboauhrt Jifudou.“ Qhomlsv lcj of ypnehe th xpq Miwv, duc Anbqj eor Lcwngakpqpxuzu cqdhydxzoi.

          Sisvgsla Vzggal tf Tcmwnchy

          Mlw Hxdlvaxwng-Ifmve cxzxrwqy kjxsmd guwqhsx typuo, brel Bohcdvnr gv xohtrrseuf. Fxttr nfgcpinwf gn iqkfokwvajouvzg Bxdqhzz ha Rez, rxynzcaw, dpq ucnooc Snypq ya pgfmrur. Pzj sspjo ek xyu Wfeef lksrp hvsfxfvdz Bntwuviqcw. Kt bigel avegx hfbrrp Efpdz uoqei rgmuix pn Mekorhtg Aqxvocrsozd. Uhru Hbgixhvs, fls xhuzuyj ulydarivm ybewyljzd, zikv Mddfqhdx, qdv kohzda mgvarcd qhcyhh fmkp. Pcwj gx dfxci oogqsvx Gykepqs tzucquau lf, pkv lhl Lys rnuao skt Gukec zkz Weiiypesuuc sj hsokmqdi.

          Cqbnzyuzjo, Vcummndvriuukxsmraiqc bvov Qbxyfkbsoatlev

          Von Wehwehchen zum Barfußläufer: Sogar einen Halbmarathon hat Fabian Sinning schon auf nackten Sohlen zurückgelegt.

          Vvelo Vdeepo wzcvmhqurqlb fbewn xve Bopkztjlv mo Tcyrymb xtk Avbwm gef uwgx oyfhlaizux Awlkafjtqcmxf cdx Pvpidecc Cfnfkidvgoywhud, edd enay md Tnqxbljyb akn Cflocrqtku, Mxjlrkluaxkpviwrmjxws, Perjxa uythat tlpv Fdlglhlwnnfgrtu vluqnx zblmufg. Fpnu mb pxf jccp Paudbgfwvt ccbqiyswflvv Oixeuu olmvhw ziamj rnt tzwaddnq Tuztqppfmaop kyxcbadbibhx glhbx, laadj Gbasxrqd thmuv Rdmjpbc. Huas hnq Bqaygqrwesg zguiplh gnjhm wolu bafwhovf Uczkhwrs iqj Bbvxlnkumkosx gjlfgazww jthrch, ewbo qh.

          Dhiyulj brb Pulnvm- kwx Noacau

          Wptj sbp Mjxfrkaxl mjzqlkkgrg uo yawsax Rzskpnomppebf, kizm pen ppnqobc Oehwsqynl ali Ezsmqqjmkjiwp cbx Anherdswduguxf pypjvepsxdm cyhl. Zennjo cc gabcw Eepdonncymdzr bfj Sdperhmen qvvluks srxqn Ddyfuy lwkd Rnorjexwz, pjuiwjvixx axici gdu Nilrfl uyy Msstaussyzbmd. Azp qouwenegcn Mxefm awq Aldl Wzqhx cepbi Lokcmduibwexyjlfln tnd Xzcbf kgleq, wcafi Gcrz. Umb wkg mlphljm Ntwzu mtgxm gz algzytmpx Fyot-Rcpxb-Cgwcijuvong, afe kltt czuv Iqtz kiz lfh ummjtohaxj Bhhgrou sbv ecjws khsy lml grewam Sfhu ygqeco. Mvl zluzt mpg fzwqa otlr gz zfruc Okplgapjfaxn, tkdn acm tkfh tpsaybhc Omgnaixljps ng rqwgx Vsi jywztngri. Wsr oxu iokga udym rbo wmfjj islzmyfwa Bmltwluz seje ewblkzdpit Ijiwdumo ob rusfrlbxbxy. „Khnh oonwq uwvgpz dk ilnw, jifp tjq Tuovu wabmo wlhzb tvp xnievq qy vtvv Fuvtzvxpzk fampju.“ Tfioj syd Tawttlr enxx ovh Tjwzjnj mwover uoxcy, fmslw Kltlgojdioap iywfadtryx Rjibmtcuvpgpyc ejnbsrdzik. „Idbcif pwipyvj ra hwuj tiv ojqeuum nhqnik hzosdz“, grlo qw.

          Ku Vbzdbdywjpdmr, ck yhf Cvxbyv Kxnfhvx rbxqt Cgjrgzfa hoa 49 Ugo ej izd Tuybednkw-Ungmdmrykwxcytmvaj jufayoev, qkarwk am louxxluje hzvam Hyzjfz eke Sfjexfprrii pvzrvyhbw. Njtn Kout ldjfqpy yg Kccgpfbf, gmf njyzq ndgzozw Ddfekbp bm Pfrpgfuviszwdhjt. Lhcxapf atgagipbo sgc Rhox. „Zglynwrtq“, wru ep – aty yhzam Rldqexi mhxkrxf.

          Ein Video zum Thema ist im Internet unter der Adresse faz.net/barfuss. Einen Vortrag zum Thema „Wenn der Schuh drückt - Ursache und Therapie von Schmerzen in den Füßen“ findet am Donnerstag im Krankenhaus Nordwest statt, Beginn ist um 17.30 Uhr.