https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/f-a-z-leser-helfen-1/
Vielseitig und humorvoll: die Figuren von Illustratorin Barbara Jung

F.A.Z.-Sonntagsgeschichten : Freunde ohne Wenn und Aber

Adelheid ist die jüngste von vier Schwestern und kann, so denkt sie, nichts besonders gut. Welche Stärken sie dennoch in sich trägt, verrät Autorin Sabine Ludwig am 4. Dezember bei den F.A.Z-Sonntagsgeschichten.
Svitlana Sements ist mit Tochter Anastasia vor dem Krieg aus Kiew geflohen.

F.A.Z-Leser helfen : In Sicherheit, aber in schwieriger Lage

Auf der Flucht vor dem Krieg ist eine ukrainische Mutter mit ihrem schwerkranken Kind nahe Frankfurt in einem kleinen Hotelzimmer untergekommen. Im Alltag muss improvisiert werden, viele Menschen helfen. Der Winter könnte dennoch hart werden.

: Eine Geschichte, die die Leser schreiben

Seit vielen Jahren bittet die Rhein-Main-Redaktion der Frankfurter Allgemeinen Zeitung stets im Herbst um Spenden zugunsten wohltätiger Organisationen – im Rhein-Main-Gebiet und in der Welt. Sorgfältig sucht die Redaktion Vereinigungen aus dem Rhein-Main-Gebiet aus, die Menschen helfen wollen, dies aber mit eigenen Mitteln nicht zureichend können. Viele Millionen Euro sind auf diese Weise inzwischen zusammengekommen. Es ist eine Erfolgsgeschichte, die die Leser der F.A.Z. geschrieben haben.

F.A.Z.-Leser helfen : Mit Reis und Bohnen gegen den Hunger

Beine dünn wie Zweige, Rücken krumm von der Rachitis: In Kenias Slums hungern Tausende Menschen. Dürre und steigende Preise durch Krieg und Corona haben die Situation noch verschlimmert. Die „German Doctors“ wollen helfen.
Stiftung F.A.Z.-Leser helfen

Jetzt einfach, schnell und sicher online spenden mit PayPal

Seite 3/4

  • Erzählt eine Sonntagsgeschichte: Bevor Margit Auer Kinderbuchautorin wurde, arbeitete sie als Journalistin für verschiedene bayerische Zeitungen.

    F.A.Z.-Leser helfen : Jedem Kind ein zauberhaftes Tier

    Die letzten „Sonntagsgeschichten“ der Saison für die Spendenaktion „F.A.Z.-Leser helfen“ liest die Bestsellerautorin Margit Auer. Ein Blick in ihren Kosmos.
  • Neuanfang in gewohnter Umgebung: Lara absolvierte ihr FSJ im im Mädchenbüro Milena, wo sie früher selbst oft war.

    „F.A.Z.-Leser helfen“ : Raus aus dem Schneckenhaus

    Der erste Schritt in ein selbständiges Leben beginnt für Lara Latino mit einer kleinen Revolte. „Nein“ zu sagen hat sie im Mädchenbüro Milena gelernt.
  • „F.A.Z.-Leser helfen“ : Der Weg zurück ins Licht

    Viele Menschen in Kenia betrachten Blindheit als unausweichliches Schicksal. Dabei kann ihnen geholfen werden. Das Spendenprojekt dieser Zeitung soll dazu beitragen.
  • Förderungswürdig: Frankfurter Mädchen- und Frauenbüro Milena – hier Poster in seinen Räumen

    „F.A.Z.-Leser helfen“ : Schrauben am Glück

    Die Integrationseinrichtung „Milena“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, Frauen und Mädchen zu stärken. Beim Umzug in die neuen Räume beweisen die Frauen, dass es ihnen auch an Muskelkraft nicht fehlt.
  • F.A.Z.-Leser helfen : Schlechte Laune kann lustig sein

    Jörg Mühle zeichnet am liebsten Tiere, vor allem miesepetrige. Der Illustrator gestaltet am 3. November im Kronberger Opel-Zoo die nächste Sonntags-Lesung mit dem Kinderbuch „Viele Grüße, Deine Giraffe“.
  • Maneesorn Koldehofe (links) und Oksana Frei, Leiterinnen des „Mädchenbüro Milena“ in Frankfurt: Der Verein zieht in  wird von der F.A.Z. unterstützt

    „F.A.Z.-Leser helfen“ : Hilfe für ein besseres Leben

    Der diesjährige Spendenaufruf „F.A.Z.-Leser helfen“ unterstützt an zwei Stellen: Die Augenklinik im kenianischen Kikuyu und das Mädchenbüro Milena in Frankfurt. Die Rhein-Main-Zeitung bittet Sie herzlich um Ihre Unterstützung.
  • Ansprechpartnerinnen in der Not: Esther Thiessen, Susanne Trusheim und Elisabeth Knecht

    F.A.Z.-Leser helfen : „Da ist noch etwas, eine Möglichkeit“

    Wenn werdende Eltern erfahren, dass ihr Kind nur sehr kurze Zeit überleben kann, dann bricht für sie alles zusammen. In der Klinik sind neben den Ärzten oft Seelsorgerinnen die wichtigsten Ansprechpartner für sie.
  • Die Erinnerung bleibt: Jessica und Joshua Hefner schauen sich das Fotoalbum von ihrer toten Tochter Juno an.

    „F.A.Z.-Leser helfen“ : Vom ersten und letzten Mutter-Tochter-Moment

    Für Jessica und Joshua Hefner hat sich ein Albtraum wiederholt. Zum zweiten Mal haben sie ein Kind kurz nach der Geburt verloren. Mit Hilfe des Kinder-Palliatvteams Südhessen versuchen sie, nicht am Leben zu verzweifeln.
  • Zu ersteigern: das letzte Exemplar der HS102 von Guinand - mit der Nummer 102

    „F.A.Z.-Leser helfen“ : Eine Uhren-Rarität ersteigern und Gutes tun

    Sie suchen ein exklusives Weihnachtsgeschenk und wollen gleichzeitig anderen Menschen etwas Gutes tun? Mit dieser Auktion zugunsten der Spendenaktion „F.A.Z-Leser helfen“ ist das möglich - aber nur noch bis heute Abend.
  • Bauchgefühl: Auch wenn das ungeborene Kind schwer krank ist, möchten manche Mütter es austragen.

    F.A.Z.-Leser helfen : Ein paar Atemzüge Leben

    Wenn das Kinder-Palliativ-Team auf die Geburtsstation kommt, ist das auch für die Ärzte dort eine Hilfe. Denn Sterben auf einer Station, die eigentlich für das Leben steht, wird nie zur Routine.
  • Las schon 2013 bei den Sonntagsgeschichten und ist nun wieder dabei: Alexandra Maxeiner, hier neben llustratorin Anke Kuhl (rechts)

    F.A.Z.-Leser helfen : Karla mit den sieben Namen

    Alexandra Maxeiner eröffnet die neue Saison der „Sonntagsgeschichten für Kinder“ im Rahmen der Spendenaktion F.A.Z.-Leser helfen. Es könnte magisch werden.
  • Stillhalten: Für die Augenuntersuchung bei Frühgeborenen sollen Ärzte in Paraguay geschult werden.

    „F.A.Z-Leser helfen“ : Blick ins Licht des Lebens

    Jeder Euro hilft: Die Aktion „F.A.Z-Leser helfen“ sammelt in diesem Jahr für Frühgeborene in Paraguay und Eltern in Südhessen, die mit einem schweren Schicksal zu kämpfen haben.
  • Auch in diesem Winterhalbjahr lädt die F.A.Z. zu Sonntagsgeschichten, deren Erlöse der Aktion F.A.Z.-Leser helfen zugute kommen

    F.A.Z.-Leser helfen : Sonntagsgeschichten für Kinder

    Auch in der neuen Staffel der Sonntagsgeschichten stellen sich Autorinnen und Autoren wieder in den Dienst der Spendenaktion F.A.Z.-Leser helfen. Hier die Liste der Lesungen.
  • Einsatz für Straßenkinder: Lehrer Andriy Karpeko und die Aktivistin Olena Rozvadovska

    F.A.Z.-Leser helfen : Wenn es dunkel wird, beginnt der Krieg

    Olena Rozvadovska setzt sich in der Ukraine für die Kinder des Krieges ein und hat dafür ihr sicheres Leben zurückgelassen. Ein Entschluss, für den sie sich rechtfertigen muss.