https://www.faz.net/-gzg-9thmg

F.A.Z.-Hauptwache : Schimmelwurst, Glitzerhaus, Goldschakal

Alle Jahre wieder: Die allseits beliebte und üppige Weihnachtsdekoration der Familie Castellaneta-Raimondi. Bild: Michael Braunschädel

Ein Bericht von Verbraucherschutzministerin Priska Hinz wirft Fragen auf. Familie Castellaneta-Raimondi veranstaltet in Frankfurt-Berkersheim eine weihnachtliche Glitzershow. Lidl kehrt zurück nach Hessen. Das und was sonst noch wichtig ist in Rhein-Main, steht in der F.A.Z.-Hauptwache.

          2 Min.

          Guten Morgen!

          Die Verantwortung für schimmelige Wurst ist wie eine heiße Kartoffel, sie wird gern weitergereicht: im Fall Wilke zwischen dem hessischen Verbraucherschutzministerium, dem Regierungspräsidium Kassel und dem Kreis Waldeck-Frankenberg. Klar, hinterher ist man immer schlauer, aber die Frage danach, wer wann warum möglicherweise nicht schnell genug geschaltet hat, darf schon gestellt werden. Die zuständige Ministerin Priska Hinz (Die Grünen) hat nun einen Bericht vorgelegt. Der beantwortet nicht nur nicht alle Fragen, er wirft auch neue auf. „Nicht auf der Höhe der Zeit“ ist deshalb der Kommentar unseres Landtagskorrespondenten Ewald Hetrodt überschrieben.

          Wäre das Haus der Familie Castallaneta-Raimondi ein Tier, wäre es vermutlich ein Pfingstochse. Denn jedes Jahr zu Weihnachten wird das Reihenhaus in Frankfurt-Berkersheim so dekoriert, als gälte es, Wettbewerbe zu gewinnen. Da glitzert, funkelt und blinkt es, dass man sich fragt, ob die Besitzer an der Mainova beteiligt sind. Stefanie von Stechow hat mit der Familie gesprochen und unter anderem erfahren, dass die Glitzershow auch anderen gefällt, vor allem Amerikanern.

          Lidl kehrt aus Bayern zurück nach Hessen: Der Discounter verlegt sein Verwaltungs- und Logistikzentrum von Alzenau nach Erlensee. Der Neubau soll im Gewerbepark II zwischen Erlensee und Langenselbold in der Nähe der Autobahn 45 entstehen. Dort will Lidl eine Fläche von knapp 20 Hektar belegen, die Investitionen beziffert das Unternehmen mit einem zweistelligen Millionenbetrag. Unsere Korrespondentin Luise Glaser-Lotz berichtet.

          Und außerdem fallen heute und vermutlich auch in den nächsten Tagen in Hessen viele  Linienbusfahrten aus, weil die Gewerkschaft Verdi die Fahrer privater Omnibusbetriebe zu einem unbefristeten Streik aufgerufen hat; ist zum zweiten Mal in Hessen, diesmal bei Romrod im Vogelsberg, ein Goldschakal gesichtet worden, eine vor allem auf dem Balkan verbreitete Wildkatze; richtet die russische Tochtergesellschaft der Messe Frankfurt künftig in Moskau regelmäßig eine Veranstaltung mit dem Titel „Salon du Chocolat“ aus.

          Einen Tag wie Schokolade wünscht Ihnen

          Ihr Werner D‘Inka

          Wetter

          Heute ist es meist bedeckt, da und dort auch neblig. Die Höchstwerte liegen bei 8 Grad. Abends bleibt es zugezogen, bevor sich in der zweiten Nachthälfte bei Tiefstwerten von 2 Grad Nebel bildet.

          Geburtstag haben heute Ralph Dommermuth, Vorstandsvorsitzender der 1&1 Drillisch AG, Maintal (56); Christian Schwarz-Schilling (CDU), ehemaliger Hoher Repräsentant der Staatengemeinschaft für Bosnien-Hercegovina, früherer Bundesminister für Post- und Telekommunikation, Büdingen (89); Siegfried Fricke (CDU), ehemaliger hauptamtlicher Beigeordneter im Kreis Gießen, früherer Bürgermeister von Königstein (65); Franz Ringhoffer, Geschäftsführer der Wohnbau Mainz GmbH (60); Volker Liedtke-Bösl, Vorstand der Lebenshilfe Frankfurt (52).

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Nach Wahlsieg für Tories : Der nächste Boris

          Sein Versprechen an die neuen Tory-Wähler ist auch eine Verpflichtung für Boris Johnson. Nach seinem fulminanten Wahlsieg könnte der britische Premierminister deshalb ganz anders daherkommen als gewohnt.

          „Get Brexit done“ : Die Sehnsüchte sind vom Tisch

          Großbritannien hat sich entschieden: Boris Johnson bleibt Premierminister – und soll das endlose Brexit-Thema schnell beenden. F.A.Z.-Außenpolitikchef Klaus-Dieter Frankenberger ordnet im Video das Labour-Desaster und den großen Sieg der Konservativen ein.
          Gelingt dem ehemaligen FPÖ-Vorsitzenden Heinz-Christian Strache die Rückkehr in die Politik?

          Zerreißprobe der FPÖ : Das Comeback des Heinz-Christian Strache

          Vor zweieinhalb Monaten erst verkündete Strache seinen Rückzug, doch nun könnte der frühere Vorsitzende die FPÖ aufspalten. Wie ihm die Rückkehr in die österreichische Politik gelingen könnte.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.