https://www.faz.net/-gzg-9rakl

F.A.Z.-Hauptwache : Hitzefest, Einschlaftest, Erntefest

Auf dem Frankfurter Erntefest soll der städtischen Bevölkerung das Landleben näher gebracht werden. Bild: dpa

Fachleute untersuchen hessische Wälder, dem Frankfurter Stadtparlament soll mehr Leben eingehaucht werden und das Erntefest beginnt. Die F.A.Z-Hauptwache.

          2 Min.

          Guten Morgen!

          Der Rat, mit offenen Augen durch den Wald zu gehen, war nie angebrachter als heute. Weil zwei heiße trockene Sommer, ein nasser Winter, Stürme, der Borkenkäfer und allerlei Pilze den Bäumen zusetzen, reicht oft ein Lufthauch, und Äste oder ganze Kronen brechen ab und fallen herunter. Deswegen suchen Forstleute nach Bäumen, die robuster sind als Buchen und Fichten. Hoffnung machen Eichen aus dem Süden und Esskastanien. Unser auf den Taunuskamm entsandter Korrespondent Ewald Hetrodt berichtet.

          Wie man ins Parlament hineinruft, so verhallt es ungehört. Die meisten sogenannten Debatten in der Frankfurter Stadtverordnetenversammlung sind nämlich zum Einschlafen langweilig. Stunden um Stunden vergehen nach dem Motto „Römer-Koalition lobt sich selbst“, ehe die Opposition überhaupt zu Wort kommt. Es spricht für den noch neuen CDU-Fraktionsvorsitzenden Nils Kößler und für die Mehrheitsfraktionen, dass sie Änderungen der Geschäftsordnung mit dem Ziel erwägen, mehr Leben in die Bude zu bringen. Matthias Trautsch berichtet und kommentiert.  

          Wie wird Getreide zu Brot? Wie entsteht Honig, und wie wird aus Äpfeln Most? Kann man sicher alles auf Youtube anschauen, es schadet Kindern aber auch nicht, einmal richtige Schweine, Schafe und Ähren zu sehen. Gelegenheit dazu gibt es auf dem Frankfurter Erntefest, das von morgen bis Samstag rund um Roßmarkt und Hauptwache gefeiert wird. Ein Vorbericht dazu steht heute in der Rhein-Main-Zeitung.

          F.A.Z.-Newsletter Familie
          F.A.Z.-Newsletter „Hauptwache“

          So beginnt der Tag in Frankfurt und Rhein-Main: das Wichtigste in Kürze, mit Hinweisen auf mobile Blitzer, Straßensperrungen, Gaststätten.

          Und außerdem will die Nassauische Heimstätte ihre Wohnungen bis zum Jahr 2050 klimaneutral entwickeln, ohne dabei die Mieter „über Gebühr zu belasten“; gibt es in den Mensen und Cafeterien der Uni Mainz an diesem Freitag weder Fleisch noch Fisch; hat in einem Hanauer Parkhaus eine 81 Jahre alte Frau ihren Ehemann angefahren und schwer verletzt.

          Einen unbeschwerten Tag wünscht Ihnen

          Ihr Werner D’Inka

          Wetter

          Heute scheint fast immer und fast überall die Sonne. Um 19 Grad. Nachts klar, nur stellenweise Nebel bei 6 Grad.

          Verkehr in Frankfurt

          Weil der Radweg ausgebaut wird, kommt es von heute bis Freitag, 27. September, in der Straße Am Martinszehnten in Höhe des Garten-Centers zu einer Vollsperrung. Der Verkehr wird über Züricher Straße, Berner Straße, Ben-Gurion-Ring und umgekehrt umgeleitet. Radfahrer und Fußgänger können die Baustelle passieren. Die Buslinien 29 und n4 umfahren den gesperrten Bereich.

          Geburtstag haben heute Axel Schlosser, in Frankfurt lebender Jazzmusiker (43); Peter Marc Stober, Sprecher der Geschäftsleitung der LBS Hessen-Thüringen, Offenbach (57); Tobias Utter (CDU), Mitglied des Hessischen Landtags (Wahlkreis Wetterau I) (57); Patrik Meyer, Geschäftsführer der Stadion Frankfurt Management GmbH (51).

          Weitere Themen

          Gut fürs Binnenklima

          Eintracht-Spieler Chandler : Gut fürs Binnenklima

          Die Flankenkönige der Fußball-Bundesliga spielen für Eintracht Frankfurt. Präzise, langgezogene Flanken zu schlagen, gehört auch zum Rüstzeug von Timothy Chandler. Allerdings sitzt er derzeit meist auf der Bank.

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.