https://www.faz.net/-gzg-9x3qt

F.A.Z.-Hauptwache : Harmonische Ehe, geteilte Meinung, resoluter Schutz

Ratespiel: Volker Bouffier (rechts) ist für Armin Laschet als Nach-Nachfolger von Angela Merkel. Aber wen will die von ihm geführte Hessen-CDU? Bild: AFP

Wen will die hessische CDU an der Spitze der Bundes-Partei sehen? Wie ist Hessen auf eine denkbare neue Flüchtlingswelle vorbereitet? Und was gibt es auf dem Jugendkirchentag der EKHN nicht zu essen? Die F.A.Z.-Hauptwache gibt Antworten.

          2 Min.

          Guten Morgen!

          Matthias Alexander

          Redakteur im Feuilleton.

          Sie macht politische Karriere und zieht in den Berliner Reichstag ein, er kümmert sich derweil daheim im Frankfurter Stadtteil Riederwald um die Kinder, die Wäsche und den Garten, sobald er mit der Arbeit in einer Druckerei fertig ist. Eine Geschichte aus unserer Zeit? Nein, die Rede ist von Johanna und Richard Tesch, die in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts prägende Figuren der Frankfurter Sozialdemokratie waren. Sie wurde 1919 in die verfassunggebende Nationalversammlung gewählt, und bis 1924 gehörte sie dem Reichstag an.

          Die beiden führten eine harmonische Ehe, von deren Glück Hunderte von Briefen zeugen, die im Institut für Stadtgeschichte lagern. Cornelia von Wrangel hat sie gelesen. Sie erzählt die Geschichte der Teschs, deren Glück von den Zeitläuften zerstört wurde. Der älteste Sohn fiel im Ersten Weltkrieg, der mittlere starb 1943 bei einem Bombenangriff, und Johanna Tesch kam im KZ Ravensbrück um.

          Sag, wie hältst Du es mit dem Parteivorsitz? So lautet die Frage, die CDU-Mitglieder im ganzen Land beschäftigt. Der hessische Landesvorstand hat sich am Wochenende mit der Causa befasst und ist zu keinem klaren Ergebnis gekommen, wie Landtagskorrespondent Ewald Hetrodt recherchiert hat. Der Landesvorsitzende, Ministerpräsident Volker Bouffier, hat sich für Armin Laschet ausgesprochen, doch Roland Koch, sein Vorgänger in beiden Ämtern, gehört zu den Unterstützern von Friedrich Merz. Und Koch scheint in dem Führungskreis einige Zustimmung geerntet zu haben.

          F.A.Z.-Newsletter „Hauptwache“

          So beginnt der Tag in Frankfurt und Rhein-Main: das Wichtigste in Kürze, mit Hinweisen auf mobile Blitzer, Straßensperrungen, Gaststätten.

          Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise.

          Eine zweite Flüchtlingskrise ist so ziemlich das Schlimmste, was sich die CDU vorstellen kann. Doch die vom türkischen Präsidenten Erdogan betriebene Eskalation an der Grenze zu Griechenland lässt in der Partei Ängste aufkommen, die Ereignisse von 2015 könnten sich wiederholen. Europaministerin Lucia Puttrich wurde deshalb von der hessischen Union vorgeschickt, sehr deutlich für einen resoluten Schutz der EU-Außengrenze zu werben. Die hessischen Grünen zeigen sich dagegen sehr entspannt. Erstens sei mit einem starken Anstieg der Zahlen nicht zu rechnen, zumal man die Flüchtlinge, wenn sie doch kämen, innerhalb der EU aufteilen würde, und zudem gebe es für den Fall der Fälle genügend Kapazitäten in den Erstaufnahmeeinrichtungen.

          Und außerdem wird auf dem zehnten Jugendkirchentag der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau ausschließlich vegetarisches Essen angeboten +++ herrscht an den hessischen Autobahnen nach wie vor ein dramatischer Mangel an Stellplätzen für Lastwagen +++ ist die Zahl der Hessen, die sich nachweislich mit dem Coronavirus infiziert haben, auf elf gestiegen.

          Einen angenehmen Tag wünscht Ihnen

          Ihr Matthias Alexander

          Wetter

          Heute beginnt der Tag noch mit etwas Regen, tagsüber geht es dann mit etwas Sonne und Schauern weiter. Dazu Werte um die 8 Grad. In der Nacht folgen aus Westen einzelne Schauer, dazu 2 Grad.

          Geburtstag haben heute

          Karl Eyerkaufer (SPD), ehemaliger Landrat des Main-Kinzig-Kreises (80); Walter Renneisen, in Bensheim lebender Schauspieler (80); Udo Bentz, Weihbischof im Bistum Mainz (53); Katja Leikert, Mitglied des Deutschen Bundestags (Wahlkreis Hanau), Vorsitzende des CDU-Kreisverbands Main-Kinzig (45); Marius Weiß, Mitglied des Hessischen Landtags, Idstein, Vorsitzender der SPD Rheingau-Taunus (45).

          Topmeldungen

          Mehr als Vater, Mutter, Kind: Frau Kirschey ist 98 Jahre alt und hat Covid-19 im März mit einem leichten Verlauf überstanden. Hier mit Tochter und Urenkelin.

          Zusammenhalt in Corona-Zeiten : Familie ist mehr!

          Seit mehr als neun Monaten hält uns die Pandemie in Atem. Für die Familien werden die Zeiten nicht einfacher. Und die Politik sendet fatale Signale. Ein Essay.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.