https://www.faz.net/-gzg-9rswx

F.A.Z.-Hauptwache : Wahl in Mainz,„Titanic“ in der F.A.Z., Buchhandlungen in Rhein-Main

Kurzarbeit bei Opel: Die mangelnde Anfrage trifft den Stammplatz in Rüsselsheim. Bild: dpa

Mangels Anfrage wird im Opel-Stammwerk in Rüsselsheim die Kurzarbeit eingeführt. Grund zur Freude hat hingegen das Satiremagazine „Titanic“, das 40 Jahre alt wird.

          2 Min.

          Guten Morgen,

          Manfred Köhler

          Stellvertretender Ressortleiter des Regionalteils der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und verantwortlicher Redakteur des Wirtschaftsmagazins Metropol.

          wer wird Oberbürgermeister in Mainz? Drei Wochen vor der Abstimmung diskutieren am Donnerstag nächster Woche, das ist der 10. Oktober, drei der aussichtsreichen Bewerber mit unserem Korrespondenten Markus Schug: Amtsinhaber Michael Ebling (SPD), die Grünen-Kandidatin Tabea Rößner und Nino Haase, der unter anderem von der CDU unterstützt wird. Es sind noch einige Plätze frei, der Besuch kostet nichts, eine Anmeldung ist aber nötig unter www.faz.net/veranstaltungen. De Diskussion beginnt am besagten Tag um 19 Uhr in der Kulturei in der Zitadelle Mainz.

          So, das war der Werbeblock in eigener Sache. Jetzt zu den wichtigsten Nachrichten, die heute im Blatt stehen:

          Im Rüsselsheimer Opel-Werk ist im Moment nicht so viel zu tun, weil die Produktion des Zafira ausgelaufen ist und vom Insignia mangels Nachfrage weniger Fahrzeuge gebaut werden, die Produktion des Astra hingegen lässt noch auf sich warten lässt. Deshalb hat der Konzern nun Kurzarbeit zur Überbrückung beantragt, das Geld kommt von der Arbeitsagentur, aber der Beitragszahler gibt ja gerne, wenn es für eine gute Sache ist.

          Die Frankfurter Satirezeitschrift „Titanic“ wird 40 Jahre alt, und da lassen wir uns als drei Jahrzehnte ältere Zeitung nicht lumpen und gratulieren dem jungen Nachwuchs vom Ressort „Lustiges und Beleidigendes“ und zeigen sogar acht Titelbilder aus vergangenen Zeiten. Wer mehr sehen will, muss in das Frankfurter Museum namens Caricatura gehen, da läuft jetzt eine Ausstellung.

          Die Ein-Stimmen-Mehrheit von CDU und Grünen im Hessischen Landtag beruht nach Überzeugung der AfD-Fraktion auf eine fehlerhaften Berechnung der Mandatszahl. Kollege Ralf Euler berichtet über die Proteste dieser Fraktion, Helmut Schwan kommentiert.

          Und außerdem hat ein Mann im Frankfurter Ostpark eine schwangere Frau angegriffen und möglicherweise schwer verletzt, gegen den Syrer wird jetzt wegen gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung ermittelt +++ müssen Pauschalurlauber, die bei dem insolventen Reiseanbieter Thomas Cook gebucht, aber ihre Reise noch nicht angetreten haben, damit rechnen, dass sie nur einen Teil des bereits gezahlten Geldes erstattet bekommen +++ wird heute der Deutsche Buchhandlungspreis vergeben, Florian Balke stellt auf unserer Kulturseite die nominierten Geschäfte aus dem Rhein-Main-Gebiet vor.

          Einen angenehmen Tag wünscht Ihnen

          Ihr Manfred Köhler

          Heute in „Leben in Rhein-Main“

          Macht und Verführung: Das Staatstheater in Mainz bringt Otfried Preußlers Kinderbuch „Krabat“ auf die Bühne. Darüber und über alles andere, was in den nächsten Tagen in der Region zu sehen und zu hören ist, berichtet heute „Leben in Rhein-Main“, die Veranstaltungsübersicht der F.A.Z. für diesen Ballungsraum.

          Wetter

          Der Mittwoch startet mit Regen, dann lockert es vorübergehend auf, aber es können sich noch Schauer bilden. Dazu maximal 14 Grad. In der Nacht sinken die Temperaturen bis auf 8 Grad.

          Geburtstag haben heute

          Bernd Messinger (Die Grünen), von 2012 bis April 2019 Referent im Umweltdezernat der Stadt Frankfurt, ehemaliges Mitglied des Hessischen Landtags (67); Hans Sarkowicz, Leiter des Ressorts Literatur und Hörspiel beim Hessischen Rundfunk, Lehrbeauftragter an der Goethe-Universität Frankfurt (64); Johannes zu Eltz, Stadtdekan und Bischöflicher Kommissar für Frankfurt (62); Albrecht Ollendiek, Frankfurter Modeschöpfer (56); Oliver Heberlein, Küchenchef des Restaurants Landgut Falkenstein, Königstein (52); Peter Jökel, Geschäftsführer des Bauunternehmens Jökel, Schlüchtern (48); Chris Boos, Gründer und Geschäftsführer des Softwareentwicklers Arago GmbH, Frankfurt (47); Anton Flechtner, Geschäftsführer des Büromöbelherstellers Vario, Liederbach (39); Fabian Kreim, zweifacher deutscher Rallyemeister aus Fränkisch-Crumbach (27); morgen

          Dagmar Nonn-Adams, Vorsitzende der FDP Seligenstadt, ehemalige Bürgermeisterin der Stadt (65); Rosemarie Heilig (Die Grünen), Dezernentin der Stadt Frankfurt (63); Anselm Weber, Intendant des Frankfurter Schauspiels (56).

          Weitere Themen

          Muslimisches Bad, Fahrplanwechsel, „Loverboys“

          F.A.Z.-Hauptwache : Muslimisches Bad, Fahrplanwechsel, „Loverboys“

          Ein Frankfurter möchte ein muslimisches Schwimmbad bauen. Der jährliche Fahrplanwechsel im Dezember bringt eine neue S-Bahn-Station. Die hessische Landesregierung beschäftigt sich mit „Loverboys“. Das und was sonst noch wichtig ist in Rhein-Main, steht in der F.A.Z.-Hauptwache.

          „Wir müssen wachsam sein“

          Volkstrauertag : „Wir müssen wachsam sein“

          Wie gedenkt man der Toten der Kriege? Die Schüler der Frankfurter Gagern-Schule zeigen in der Paulskirche eine zukunftsweisende Erinnerungskultur.

          Topmeldungen

          Formel 1 in Brasilien : Ferrari flucht

          Verrücktes Finale beim Formel-1-Rennen in São Paulo: Die beiden Ferrari-Piloten schießen sich gegenseitig ab und scheiden nach der Kollision aus. Der Zoff der Stallrivalen bei der Scuderia eskaliert endgültig.
          Bleibt mehr Geld von der Betriebsrente?

          Betriebsrenten : Zusatzrente vom Chef

          Die Regierung macht Betriebsrenten attraktiver: Künftig werden weniger Krankenkassenbeiträge fällig. Vier Millionen Rentner dürfen sich freuen. Und was ist mit dem Rest?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.