https://www.faz.net/-gzg-a29mb

F.A.Z. exklusiv : Awo-Dienstwagen für den Ehepartner

In der Kritik: Der neue Awo-Vorstand Steffen Krollmann liegt über Kreuz mit seinem alten Arbeitgeber. Bild: Lucas Bäuml

Die Staatsanwaltschaft weitet die Ermittlungen gegen Mitarbeiter der Frankfurter Arbeiterwohlfahrt aus. Der neue Awo-Chef muss sich derweil gegen Vorwürfe seines ehemaligen Arbeitgebers zur Wehr setzen.

          4 Min.

          Gegen Mitarbeiter der Frankfurter Arbeiterwohlfahrt liegt eine weitere anonyme Strafanzeige wegen Betrugs und Untreue und Beihilfe zu Betrug und Untreue vor. Die Staatsanwaltschaft bestätigte auf Anfrage der F.A.Z. den Eingang dieser Strafanzeige, die auf den 30. Juni datiert. „Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Untreue werden mit dem gebotenen Nachdruck geführt und dauern an. Wann es zu einem Verfahrensabschluss kommen wird, kann zum jetzigen Zeitpunkt natürlich nicht gesagt werden“, teilte die Staatsanwaltschaft weiter mit. Es gebe mehrere Ermittlungsverfahren im Zusammenhang mit dem Awo-Komplex gegen zumeist mehrere Beschuldigte. Auch gegen sechs in dieser Anzeige vom 30. Juni genannte Personen werde demnach ermittelt.

          Martin Ochmann

          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Dabei handelt es sich nach Informationen der F.A.Z. nicht um jene sechs Personen, gegen die aufgrund der nunmehr ein Jahr alten Strafanzeige wegen des Verdachts auf Betrug und Untreue ermittelt wird; unter den vier Männern und zwei Frauen ist das Ehepaar Hannelore und Jürgen Richter. Jürgen Richter war unter anderem Geschäftsführer des Kreisverbands Frankfurt und stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Kreisverbands Wiesbaden, seine Frau Geschäftsführerin der Awo-Wiesbaden und Sonderbeauftragte für Frankfurt.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            im F.A.Z. Digitalpaket

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Der Abteilungsleiter für Wirtschaftsfragen im amerikanischen Außenministerium, Keith Krach, traf am 18. September in Taiwan mit Ministerpräsident Su Tseng-chang zusammen.

          Militärmanöver : Plant China einen Angriff auf Taiwan?

          Amerikas Beziehungen mit Taiwan werden immer enger. Nun plant Washington neue Waffenverkäufe an Taipeh – und verärgert damit China. Peking verschärft seine Drohgebärden in Richtung der Insel.
          Fährt dem Erfolg entgegen: Primoz Roglic bei der Tour de France

          Roglic vor Tour-de-France-Sieg : Verblüffend und verdächtig

          Primoz Roglic und sein Team Jumbo-Visma sind die prägenden Kräfte der diesjährigen Tour de France – den ganz großen Triumph dicht vor Augen. Das wirft eine Frage auf: Was macht den Slowenen so stark?
          Mit Atemschutz-Maske hinter der Wärmebildkamera.

          Corona und die Zweifler : Der Tod ist nicht alles

          Wo ist die Evidenz, fragen Corona-Skeptiker: Die Verharmlosung der Katastrophe trifft längst nicht nur Wissenschaftler ins Mark. Hinter den Sterbeziffern türmt sich eine unvorstellbare Krankheitslast.