https://www.faz.net/-gzg-9n7xl

F.A.Z.-Bürgergespräch : Der Bürger als Blockierer?

  • -Aktualisiert am

In den Dialog kommen: Das ist das Credo des Bürgergesprächs der Frankfurter Allgemeinen Zeitung. Bild: Wolfgang Eilmes

Unter dem Titel „Der Bürger als Blockierer“ findet das nächste Bürgergespräch der Frankfurter Allgemeinen Zeitung statt. Die Debatte verspricht einen Perspektivwechsel über Bürgerproteste.

          1 Min.

          Oft wird über Politiker geschimpft, weil es mit Projekten nicht vorangeht, sei es mit der Sanierung einer Schule oder dem Bau eines U-Bahn-Strecke. Aber wie sieht es eigentlich mit der Selbstkritik der Bürger aus? Schließlich sind sie es, die mit Protesten und Klagen inzwischen fast jedes größere Bau- und Infrastrukturprojekt zu verhindern suchen. Diesen Perspektivwechsel nimmt das Frankfurter Allgemeine Bürgergespräch am 5. Juni vor.

          Ralf Euler
          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung, verantwortlich für den Rhein-Main-Teil der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

          Unter der Überschrift „Der Bürger als Blockierer“ diskutieren Wolf-Rüdiger Hansen von der Bürgerinitiative Brücke 71, der Frankfurter Planungsdezernent Mike Josef (SPD), die Politikwissenschaftlerin Sigrid Roßteutscher und Eva Söllner (CDU), Bürgermeisterin von Liederbach, über die Frage, wo die Grenze zwischen legitimer Kritik und egoistischer Interessenwahrung verläuft. Das Bürgergespräch im Holzfoyer der Oper, Willy-Brandt-Platz, beginnt um 19 Uhr, Einlass ist um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung unter www.faz.net/veranstaltungen ist notwendig.

          Weitere Themen

          Inzidenz steigt über 1000

          Frankfurt : Inzidenz steigt über 1000

          Die Omikron-Variante treibt die Zahl der Infektionen in Frankfurt in die Höhe. Nur in drei Städten in Deutschland liegt die Inzidenz noch darüber. Das Ansteckungsrisiko steigt, aber die Chance auf einen PCR-Test könnte bald sinken.

          Topmeldungen

          War am Montag auf dem virtuellen Weltwirtschaftsforum zu Gast: Chinas Staatschef Xi Jinping

          Chinas Konjunktur : Hoffen auf den Tiger

          Was wird aus China? Der Versuch Pekings, mit mehr Planwirtschaft das Land voranzubringen, stößt jedenfalls an Grenzen.
          Ungeimpft, unbezahlt: Zwei Piloten kämpfen gegen die Impfpflicht, die unter anderem bei der Fluglinie United Airlines gilt.

          Impfpflicht in US-Unternehmen : Keine Impfung, kein Job

          Eigentlich hat das Oberste Gericht der USA die Impfpflicht gestoppt. Weil viele Firmen sie trotzdem durchsetzen, nehmen Mitarbeiter lieber die Kündigung hin. Was sind ihre Motive?