https://www.faz.net/-gzg-9lzvo

Deutsche Märchen : Die vergessenen Geschwister Grimm

Märchen-Brüder: Wilhelm und Jakob Grimm Bild: Picture-Alliance

Mit ihrer Sammlung an Kinder- und Hausmärchen sind die Gebrüder Grimm weltberühmt geworden. In deren Schatten wenig beachtet blieben jedoch die anderen Geschwister. Ein Historiker geht ihnen nun nach.

          3 Min.

          Es sollte ein nettes Treffen der Familie werden, doch ein Streit entzweite einen Teil der Geschwister so, dass ein Bruder viele Jahre lang mit einem anderen nichts mehr zu tun haben wollte. „Wir werden noch heraus bekommen, was damals im Jahr 1810 bei der Feier der Geschwister Grimm geschehen ist“, gibt sich Literaturprofessor Heiner Boehncke sicher, der an einem Buch über Ferdinand Philipp Grimm, den Auslöser des Zwists, arbeitet.

          Luise Glaser-Lotz

          Korrespondentin der Rhein-Main-Zeitung für den Main-Kinzig-Kreis.

          Außerdem verfasst Boehncke in bewährter Zusammenarbeit mit dem Literaturwissenschaftler Hans Sarkovicz eine Hanauer Literaturgeschichte. Auch hierin spielt Ferdinand Philipp eine Rolle, so wie in den neu gestalteten Grimm-Räumen im Hanauer Schloss Philippsruhe, für die Boehncke viel Wissenswertes über die Familie Grimm gesammelt und zur Präsentation aufbereitet hat.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Besuch in Malvern Link : Morgandämmerung

          Er sieht aus wie vor mehr als 80 Jahren, doch steht der jüngst vorgestellte Morgan Plus Six für den Beginn einer neuen Zeit. Aber keine Sorge: Moderne Autos werden die Kerle in Malvern Link auch künftig nicht bauen.
          Die Gesundheit des Babys ist für Eltern das höchste Gebot – nicht erst ab der Geburt.

          Verfrühter Mutterschutz : Kaum schwanger, schon weg

          Immer häufiger werden Erzieherinnen und Lehrerinnen lange vor der Geburt des Kindes krankgeschrieben. In vielen Kitas und Grundschulen führt das zu Schwierigkeiten.