https://www.faz.net/-gzg-9eis3

Überall in Hessen : Evangelische Kirchen läuten Glocken für den Frieden

  • Aktualisiert am

Friedensbotschaft: Fünfzehn Minuten lang werden viele Evangelische Kirchgemeinden in Hessen am Freitagabend ihre Glocken läuten Bild: dpa

Die evangelischen Kirchnepräsidenten in Hessen lassen am Freitagabend die Glocken in ihrem Gemeinden für jeweils 15 Minuten läuten. Sie verbinden mit der Aktion eine bestimmte Botschaft und knüpfen drei Ereignisse daran.

          1 Min.

          Fünfzehn Minuten lang werden viele Evangelische Kirchgemeinden in Hessen am Freitagabend ihre Glocken läuten. Von 18 Uhr bis 18.15 Uhr werde so am internationalen Friedenstag ein „starkes, solidarisches Symbol“ für den Frieden gesetzt, teilten die beiden hessischen Landeskirchen in ihrer Ankündigung am Dienstag mit.

          Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) und die Evangelische Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) unterstützen damit eine Aktion des Europäischen Kulturerbejahrs „Sharing Heritage“ 2018. In deren Rahmen hatte die Europäische Kommission unter dem Motto „Frieden sei ihr erst Geläute“ das Glockenläuten initiiert. Der Spruch stammt vom Dichter Friedrich Schiller.

          Bischof Martin Hein (EKKW) und Kirchenpräsident Volker Jung (EKHN) hatten die Gemeinden in einem Schreiben aufgerufen, sich an dem Glockengeläut zu beteiligen. Als Anlass nannten sie das Ende des Ersten Weltkriegs vor 100 Jahren und Beginn und Ende des Dreißigjährigen Krieges vor 400 beziehungsweise 370 Jahren. Aber auch „die aktuelle Lage der Welt braucht das Gebet für den Frieden“, sagten die beiden Kirchenmänner.

          Weitere Themen

          Gefälschte Impfausweise in Umlauf

          Frankfurt : Gefälschte Impfausweise in Umlauf

          Das Frankfurter Gesundheitsamt warnt vor gefälschten Impfausweisen, die derzeit online angeboten werden. Doch es scheint auch einen Schwarzmarkt auf der Straße zu geben.

          In Frankfurt hofft die CDU auf die FDP

          Heute in Rhein-Main : In Frankfurt hofft die CDU auf die FDP

          Ein unerwartetes Bündnis kündigt sich im Frankfurter Römer an. Die Corona-Zahlen steigen stark an. Vor 500 Jahren lief Martin Luther durch Hessen. Die F.A.Z.-Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.

          Topmeldungen

          Blick auf die Brücke, die die von Russland annektierte Halbinsel Krim mit dem russischen Festland verbindet.

          Meeresblockade : Ukraine wirft Russland Eskalation vor

          Kiew schlägt abermals Alarm: Moskau wolle einen Teil des Schwarzen Meers für ausländische Kriegsschiffe sperren. Russlands Militärübungen an der Westgrenze gehen derweil weiter. Und die Armee der Ukraine probt die Abwehr eines Vorstoßes von Panzern.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.