https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/erster-kursus-laeuft-uni-giessen-bildet-islamische-religionslehrer-aus-12122173.html

Erster Kursus läuft : Uni Gießen bildet islamische Religionslehrer aus

  • Aktualisiert am

Vom Schuljahr 2013/14 an soll es islamischen Religionsunterricht an hessischen Grundschulen geben - derzeit werden die ersten Lehrer in Gießen ausgebildet Bild: dpa

An der Universität Gießen bereiten sich 21 Lehrer auf das Fach Islamische Religion vor. Sie sind die Pioniere in diesem Fach und sollen ihre Arbeit zum nächsten Schuljahr an Grundschulen aufnehmen.

          1 Min.

          An der Universität Gießen bereiten sich die ersten hessischen Lehrer auf das neue Fach Islamische Religion vor. Zu den Pionieren gehören 21 Pädagogen, die im nächsten Schuljahr an Grundschulen unterrichten sollen. Ein Jahr lang lernen die Lehrer an der Hochschule Grundlegendes zum Islam sowie zur Glaubenspraxis und bekommen die nötige Methodik vermittelt. Das Konzept präsentierten Kultusministerium und Uni am Mittwoch in Gießen.

          Kultusministerin Nicola Beer (FDP) bezeichnete den am Dienstag gestarteten Kurs in einer Mitteilung als das Fundament, damit der islamische Religionsunterricht zum Schuljahr 2013/14 an Grundschulen beginnen kann.

          Zunächst an 25 Grundschulen

          Die Lehrer werden damit ihre Fortbildung allerdings noch nicht beendet haben. Das Ministerium sieht darin aber kein Problem: Ein erstes Kursmodul sei bis dahin absolviert, die beiden anderen Themenblöcke würden ähnlich wie im Referendariat unterrichtsbegleitend vermittelt.

          Der islamische Religionsunterricht soll nach den Sommerferien an zunächst 25 Grundschulen beginnen. An der Uni Gießen können bereits seit dem Wintersemester 2011/12 Lehramtsstudenten für die Grundschule das Fach „Islamische Religion“ belegen.

          Weitere Themen

          Grillen dürfen ins Gebäck

          Heute in Rhein-Main : Grillen dürfen ins Gebäck

          Insekten dürfen nun in Lebensmitteln verarbeitet werden. Bad Salzhausen möchte nicht ohne Therme sein. Und außerdem fährt die Deutsche Bank einen Rekordgewinn ein. Die F.A.Z.-Hauptwache blickt auf die Themen des Tages.

          „Tanz auf zwei Hochzeiten“

          Nancy Faeser : „Tanz auf zwei Hochzeiten“

          Bundesinnenministerin und SPD-Kandidatin für das Ministerpräsidentenamt in Hessen: Die politischen Konkurrenz im hessischen Landtag beklagt Nancy Faesers Doppelrolle.

          Topmeldungen

          Bundeskanzler Olaf Scholz in Marburg

          „Kanzlergespräch“ in Marburg : Scholz erklärt den Krieg

          Gerade erst hat der Bundeskanzler in Südamerika nach Unterstützern für seine Ukraine-Politik gesucht. Auch bei einem Bürgergespräch in Marburg ist die militärische Hilfe das beherrschende Thema. Vielen Fragestellern geht die Bundesregierung zu weit.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.