https://www.faz.net/-gzg-ag737

Black Rabbit Theatre : Zauberkunst aus allernächster Nähe

Remo Kell sitzt mit einem Kartendeck im neuen Zaubertheater Black Rabbit. Bild: Lucas Bäuml

Der Zauberer Remo Kell eröffnet ein Theater im Frankfurter Bahnhofsviertel. Seine Spezialität ist die Nahzauberei, bei der das Publikum bis auf eine Armlänge an ihn heran kommt.

          2 Min.

          Die Hütchenspieler haben sich im Bahnhofsviertel schon seit ein paar Jahren rar gemacht, dafür eröffnet dort bald ein Theater, das voll und ganz den Tricks, der Fingerfertigkeit und der Illusion gewidmet ist. Und auch die Kleinkunst und die Musik sollen in Remo Kells „Black Rabbit Theatre“ ein Zuhause finden.

          Matthias Trautsch
          Koordination Reportage Rhein-Main.

          Eines jedoch wird es, anders als der Theatername vermuten lässt, im Souterrain an der Elbestraße nicht geben: Kaninchen, weder schwarze noch weiße. Die Idee, eines aus dem Zylinder zu ziehen, hat Kell schon vor langer Zeit verworfen. Zum einen spricht der Tierschutz dagegen. Zum anderen würde so ein zappelnder Rammler auch nicht recht zu Kells Kunstform passen, die mit wenigen und einfachen Requisiten auskommt: Karten, Münzen, Stift und Zettel – das reicht ihm, um das Publikum in Staunen zu versetzen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Wir feiern 3 Jahre F+

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier überreicht Bundeskanzlerin Angela Merkel die Entlassungsurkunde am Dienstag im Schloss Bellevue

          Entlassungsurkunde für Merkel : Am Ende einer Kanzlerschaft

          Der Bundespräsident würdigt die Amtszeit von Angela Merkel als „beispielgebend“. So verabschiedet er die Kanzlerin – und bittet sie, noch ein bisschen weiterzumachen.
          Für manche der Hexer: Tesla-Chef Elon Musk

          Tesla-Aktie : Die Billionen-Dollar-Wette

          Tesla begeistert die Anleger. Eine Aktie kostet jetzt mehr als 1000 Dollar, das Unternehmen wird mit mehr als einer Billion Dollar bewertet. Kann Tesla halten, was es verspricht?