https://www.faz.net/-gzg-9suax

Neue EZB-Präsidentin : Elf Frankfurt-Tipps für Christine Lagarde

Sie können Ihre schicken Kostüme häufig öffentlich zu zeigen.

Vorgänger Mario Draghi hat sich sicher viele Verdienste erworben. Um das Verhältnis der Europäischen Zentralbank zu ihrem Standort Frankfurt hat er sich aber nicht verdient gemacht. Bisher wird die EZB hauptsächlich als großes Gebäude, nicht als wichtige Institution in der Stadt wahrgenommen. Wenn die deutlich aufgeschlossenere Nachfolgerin Lagarde das ändern möchte, wird die Stadtgesellschaft sie zweifellos mit offenen Armen empfangen. Erste Gelegenheiten bieten dazu die Neujahrsempfänge der Stadtregierung im Römer sowie der Industrie- und Handelskammer am Börsenplatz. Anfang des Jahres kommen dort die wichtigsten Vertreter der Region aus Politik und Wirtschaft zusammen. Schon im November treffen sich die Spitzen der deutschen und europäischen Finanzbranche alljährlich bei der Euro Finance Week im Kongressgebäude Kap Europa. Und wenn sich Lagarde dort überall bewährt, kann sie womöglich sogar darauf hoffen, eine der handverlesenen Einladungen zu einer Premiere im Tigerpalast zu ergattern.

Schmutzig können Sie sich dann gern in Fechenheim machen.

Wenn die Bankerin mal des Sports oder der eleganten Kleider überdrüssig sein sollte: Die Pfadfindergruppe „Die Normannen“ in Frankfurt-Fechenheim freut sich garantiert über ein weiteres helfendes Mitglied. Lagarde war als Kind selbst Pfadfinderin. Warum dorthin? Erstens gehört die Fechenheimer Gruppe der katholischen Deutschen Pfadfinderschaft St. Georg an, und Lagarde ist Katholikin. Und zweitens ist die Französin praktisch selbst eine Normannin. Geboren wurde sie zwar in Paris, aufgewachsen aber ist sie in Le Havre.

Drinks im Bahnhofsviertel gibt es auch für Anti-Alkoholiker.

Als Vegetarierin und absolute Anti-Alkoholikerin wird Lagarde es in der Weinregion schwer haben. Zwar ist die Bionade, das Kioskgetränk aller hippen Großstädter, ja inzwischen nach Rhein-Main eingemeindet worden, die Marke gehört zum Hassia-Konzern aus Bad Vilbel. Doch Frankfurt ist nicht nur die Euro-Zentrale, sondern auch Bundeshauptstadt des Apfelweins und der Cocktail-Bars. Die können aber sicher auch alkoholfreie Getränke mixen. Die Kinly Bar im Bahnhofsviertel zum Beispiel ist gerade erst zu Deutschlands bester Bar gekürt worden. Auf Wein muss auch nicht verzichtet werden, Rheingauer Winzer wie das Weingut Carl Jung oder die Familie Leitz aus Rüdesheim bieten auch promillefreie Rieslings an. Und an vegetarischen Spezialitäten mangelt es ebenfalls nicht. Im Ausland mag Frankfurt für seine Würstchen bekannt sein, die Einheimischen dagegen servieren selbst an Feiertagen gerne Grüne Soße, die angerührt ist aus sieben Kräutern. Vielleicht kann Lagarde ja beim nächsten Mal mithelfen, den Weltrekord im Grüne-Soße-Essen zu knacken.

Synchronschwimmen: Mit 15 Jahren gewann sie mit ihrem Team die Bronzemedaille bei den französischen Nationalmeisterschaften. Bilderstrecke
Neue EZB-Präsidentin : Elf Frankfurt-Tipps für Christine Lagarde

Kräuter und Blumen finden Sie bei Ihren Nachbarn im Westend.

Lagarde hat nach eigener Aussage schon eine Wohnung im Westend gemietet, in dem Stadtviertel, in dem ihr Vorgänger, der Römer Mario Draghi, zwei bis drei Nächte in der Woche verbracht haben soll. Die räumliche Nähe zum Palmengarten und zum Botanischen Garten ist von seiner Nachfolgerin sicher nicht zufällig gewählt. Lagarde gilt als begeisterte Hobbyzüchterin. Nicht ausgeschlossen also, dass sie bald regelmäßig durch die Frankfurter Gärten streift. Und vielleicht pflückt sie sich ja mal die Bodendecker-Rose „Palmengarten Frankfurt“. Diese ist nicht nur schön anzuschauen, sie gilt zudem als Alleskönner, als robust, anspruchslos und sie soll Hitze gut vertragen können.

Weitere Themen

Topmeldungen

Steigende Verkaufszahlen : Norwegen im Elektroauto-Rausch

Trotz des vergleichsweise kleinen Marktes wird Norwegen immer attraktiver für Autohersteller. In dem skandinavischen Land fährt die Hälfte der neuen Autos mit Batterie. Auch deutsche Marken holen weiter auf.
Donald Trump hat das Weiße Haus verlassen.

Amerika-Liveblog : Zum letzten Mal: Trump verlässt Weißes Haus

Zwei Wochen nach dem Sturm auf den Kongress in Washington wird Joe Biden als 46. Präsident vereidigt +++ erhöhte Sicherheitsmaßnahmen in der Hauptstadt +++ Verfolgen Sie alle Entwicklungen hier im Liveblog.

Newsletter

Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.