https://www.faz.net/-gzg-9cj4x

Elektrofahrrad-Hersteller : Das Ziel ist die weltweite Marktführerschaft

  • -Aktualisiert am

Bereit für das Diesel-Fahrverbot: Bislang noch in Weiterstadt fertigen 350 Mitarbeiter Lastenräder mit Elektromotor. Bild: Michael Kretzer

Der Boom bei Elektrofahrrädern beschert dem Hersteller Riese und Müller ein kräftiges Wachstum. In Mühltal bei Darmstadt lässt er nun für 20 Millionen Euro einen neuen Firmensitz errichten.

          4 Min.

          Wenn die eigenen Händler von den neuesten Produkten und den „netten Jungs dahinter“ schwärmen wie sonst nur Teenies von ihrem Musikidol und wenn gleich der erste Prototyp eines Fahrrades so überzeugt, dass er den Grundstein für ein inzwischen seit über 25 Jahren erfolgreich am Markt bestehendes Unternehmen legt, dann muss man als Gründer und Geschäftsführer schon Einiges richtig gemacht haben.

          Wie so manche gute „Gründerstory“ beginnt auch die von Markus Riese und Heiko Müller in einer Garage, nämlich in der elterlichen Garage von Heiko Müller in Darmstadt. Dort treffen sich die beiden passionierten Radfahrer und Ur-Heiner, die sich Ende der 1980er Jahre beim Maschinenbaustudium an der Technischen Universität Darmstadt kennengelernt haben, regelmäßig in ihrer Freizeit, um Fahrräder umzubauen und nach eigenem Gusto zu optimieren.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Christian Lindner, Olaf Scholz und Annalena Baerbock im Juni in Berlin

          Analyse der Bundestagswahl 2021 : Welche Koalition wollen die Wähler?

          Wie die SPD im Lauf des Wahlabends aufholte, wieso die Kandidaten für diese Wahl entscheidend waren – und warum die FDP bei den Erstwählern die Grünen abhängt.
          Norbert Walter-Borjans am Montag in Berlin

          Wer bildet die Regierung? : Die SPD lockt die Liberalen mit Drohungen

          Die Führung der SPD sucht mit merkwürdigen Methoden nach einem Partner. Gegenüber der FDP und ihrem Vorsitzenden wird sie geradezu beleidigend. Deren Vorstellungen seien „Voodoo-Ökonomie“, sagt Norbert Walter-Borjans.
          Sorgt sich nicht nur um Frankreichs Größe nach dem U-Boot-Streit mit Amerika und Großbritannien: Präsident Emmanuel Macron

          Macron und der Pazifik-Pakt : Zorn über den britischen Dolchstoß

          Macron dringt nach dem Pazifik-Pakt auf Europas Souveränität in der Verteidigung. Für den französischen Präsidenten enthüllt das Bündnis das außenpolitische Spaltpotenzial des Brexits.