https://www.faz.net/-gzg-869m1

Eintracht Frankfurt : Wechsel von Torwart Hradecky nahezu perfekt

  • Aktualisiert am

Fast perfekter Transfer: Der finnische Nationaltorhüter ist auf gutem Wege nach Frankfurt. Bild: dpa

Der Wechsel des finnischen Nationaltorhüters Lukas Hradecky zur Eintracht ist fast rund - so verkündete es sein derzeitiger Club aus Dänemark. Allerdings steht Hradecky dann in Frankfurt ein Duell bevor.

          1 Min.

          Der Wechsel des finnischen Nationaltorhüters Lukas Hradecky vom dänischen Erstligisten Brøndby IF zu Eintracht Frankfurt steht unmittelbar bevor. Zwar hat der Fußball-Bundesligist den Transfer bislang nicht bestätigt, dafür verkündete der dänische Club am Freitag eine Einigung zwischen beiden Clubs.

          Demnach soll Hradecky in der kommenden Woche noch im Rückspiel der Europa-League-Qualifikation gegen Nikosia für die Kopenhagener zum Einsatz kommen und danach an den Main wechseln. Nach Angaben von Brøndby muss sich Hradecky aber noch mit der Eintracht einig werden. In Frankfurt würde er sich ein Duell mit dem Österreicher Heinz Lindner um die Nummer eins liefern.

          „Ich habe noch keinen Vertrag unterschrieben“, sagte Vorstandschef Heribert Bruchhagen am Freitagabend. Allerdings seien die Gespräche, die Sportdirektor Bruno Hübner führe, „sehr weit fortgeschritten“. Die bisherige Nummer eins der Eintracht, Kevin Trapp, war zu Paris St. Germain gewechselt.

          Weitere Themen

          Mainfähre vor dem Aus

          Nach fast 120 Jahren : Mainfähre vor dem Aus

          Das Schiff steht bereit, doch es fehlt an Geld und Personal: Nach fast 120 Jahren wird die Mainfähre zwischen Mühlheim und Maintal-Dörnigheimden endgültig der Vergangenheit angehören.

          Topmeldungen

          Schulen und Kindergarten virenfrei? Kurz vor Pfingsten wurden in einem Kindergarten in Athen die Lockerungsmaßnahmen aus dem Lockdown vorbereitet.

          Verbesserte Drosten-Studie : Kein bisschen Rückzieher

          Es darf weiter gestritten werden, ob Kinder so ansteckend sind wie Erwachsene. Eins haben die gescholtenen Charité-Forscher um Christian Drosten mit ihrer umgearbeiteten Viruslast-Studie gezeigt: Gute Kritik ist die beste Medizin.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.