https://www.faz.net/-gzg-8ozpw

Eintracht Frankfurt : Kovac sortiert Trio aus - Russ wieder dabei

  • Aktualisiert am

Wieder mit Spaß dabei: Marco Russ Bild: dpa

Vor dem Flug ins Trainingslager sortiert Eintracht Frankfurts Trainer Kovac drei Spieler aus: Sie sollen sich jeweils einen neuen Verein suchen. Dafür trainiert Russ wieder mit der Mannschaft.

          1 Min.

          Bei Eintracht Frankfurt können sich die Profis Johannes Flum, Slobodan Medojevic und Joel Gerezgiher einen neuen Verein suchen. Das Trio fehlte am Dienstag beim Trainingsauftakt des Fußball-Bundesligisten und fliegt auch nicht mit in die Vorbereitung nach Abu Dhabi. „Das ist natürlich nicht ganz einfach“, sagte Trainer Niko Kovac zu der Entscheidung. „Aber es wurde ihnen schon vorher kommuniziert. Leider muss ich diesen Part auch übernehmen.“

          Flum war 2013 vom SC Freiburg gekommen, sein Mittelfeld-Kollege Gerezgiher 2014 aus dem eigenen Leistungszentrum. Der Deutsch-Eritreer war zwischendurch an den FSV Frankfurt ausgeliehen. Medojevic war 2014 vom VfL Wolfsburg an den Main gewechselt. Beim ersten Training waren hingegen die Neuzugänge Max Besuschkow vom VfB Stuttgart und der Ecuadorianer Andersson Ordonez dabei.

          Zwei Chemobehandlungen

          Abwehrspieler Marco Russ hat erstmals nach seiner Hodenkrebs-Erkrankung wieder bei der Eintracht mittrainiert. Der 31 Jahre alte Fußballer stand am Dienstag eineinhalb Stunden auf dem Platz. „Das ist natürlich schön, das freut mich“, sagte Kovac. „Man sieht, dass er noch ein bisschen pfeift.“ Russ, der sich selbst nicht äußerte, fliegt an diesem Mittwoch auch mit ins Trainingslager nach Abu Dhabi.

          Bei der Eintracht nicht mehr am Ball: Johannes Flum
          Bei der Eintracht nicht mehr am Ball: Johannes Flum : Bild: Jan Huebner

          Der Innenverteidiger hatte im Mai 2016 vor den Relegationsspielen gegen den 1. FC Nürnberg seine Tumorerkrankung öffentlich gemacht. Er wurde operiert und musste unter anderem zwei Chemobehandlungen über sich ergehen lassen. Seit einigen Wochen absolviert er wieder ein Aufbautraining.

          Weitere Themen

          So wird die Matte zur Frisur

          FAZ Plus Artikel: Selbst Haareschneiden : So wird die Matte zur Frisur

          Im Lockdown haben auch die Friseure geschlossen. Seit einem Monat sprießt es also wieder ungehemmt auf den Köpfen. Damit der Selbstversuch nicht zum Desaster wird, gibt Friseur Cyrus Wachs Tipps zum Haareschneiden zu Hause.

          Topmeldungen

          Wut kann bei Kindern viele Gründe haben

          Tipps für Eltern : Wie man mit Wutanfällen bei Kindern umgeht

          Wenn Kinder plötzlich ausflippen, fühlen Eltern sich oft hilflos und schuldig. Dabei ist das ganz normal. Eine Psychologin gibt Tipps, wie Eltern mit den Wutanfällen ihres Nachwuchses umgehen können.
          Merkel will das nächste Krisentreffen mit den Ministerpräsidenten vorziehen.

          Corona-Gipfel am Dienstag : Weniger Kontakte und mehr Homeoffice

          Bereits am 19. Januar beraten Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten über die aktuelle Pandemie-Lage in Deutschland. Die Kanzlerin plädiert für eine Verschärfung der Kontaktbeschränkungen und konsequentes Arbeiten von zuhause.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.