https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/eintracht-frankfurt-podcast-sprachrohr-der-fan-seele-16032559.html

Eintracht Frankfurt Podcast : Sprachrohr der Fan-Seele

Kongeniales Duo: Die Eintracht-Podcaster Bastian Roth (links) und Marvin Mendel in ihrem Element, vor dem Fan-Treff am Frankfurter Waldstadion. Bild: Rainer Wohlfahrt

Marvin Mendel und Bastian Roth sezieren wöchentlich in ihrem Podcast das Geschehen um die Frankfurter Eintracht. Was dabei herauskommt ist nicht lukrativ – aber durchaus überraschend.

          5 Min.

          Der gut aussehende Kellner war trottelig, schon wieder. Eigentlich sah das doch alles ordentlich aus, was er zuletzt so anstellte, und mit der Zeit hatte er sich dadurch mühsam einen guten Ruf aufgebaut. Doch im entscheidenden Moment fiel ihm dann doch das Tablett herunter, und alles war dahin. Trottelig eben.

          Daniel Schleidt
          Koordinator der Wirtschaftsredaktion in der Rhein-Main-Zeitung.

          Bastian Roth liebt solche Vergleiche, denn sie können manchmal Dinge so wunderbar auf den Punkt bringen. So wie im Fall des nichtexistenten, glücklosen Kellners. „Die Eintracht war über Jahre hinweg genau dieser trottelige Kellner“, sagt Roth. Doch das soll nun endlich vorbei sein.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Ein russischer Raketenwerfer im September in der Region Donezk

          Moskaus Heer in der Ukraine : Die russische Kampfkraft schwindet

          Die russischen Streitkräfte haben schwere Verluste erlitten. Mit der von Putin verkündeten Teilmobilmachung können personelle Lücken gefüllt werden. Bei der Ausrüstung ist das schwieriger.
          Wenn schon sterben, dann mit Musik, lautet eine alte russische Soldatenredensart: Mobilisierte in einer Rekrutierungsstelle im südrussischen Bataisk

          Russland macht mobil : Das große Völkerbegräbnis

          Russland rekrutiert Zivilisten für den Ukrainekrieg. Die entlegenen und verarmten Regionen trifft es besonders hart. Die hochgerüsteten Ordnungshüter gehen brutal gegen Unwillige vor, doch dann werden die Soldaten oft unterversorgt an die Front geschickt. Ein Gastbeitrag.