https://www.faz.net/-gzg-7br3t

Edersee : Jugendlicher vor dem Ertrinken gerettet

  • Aktualisiert am

Auf dem Edeersee musste am Donnerstag ein Jugendlicher von der DLRG vor dem Ertrinken gerettet werden. Er war in Panik geraten und fand bis zur Rettung Halt an einer Boje.

          1 Min.

          In einem Gewitterregen auf dem Edersee haben Einsatzkräfte am Donnerstag einen 17 Jahre alten Jugendlichen vor dem Ertrinken gerettet. Der Junge aus Lüneburg war mit zwei Freunden am Strandbad Waldeck bis an die Grenze des Schwimmerbereichs hinausgeschwommen, wie die Polizei berichtete. Als Wind und Regen die Wellen aufpeitschten, geriet er in Panik und klammerte sich an eine Boje. Seine Freunde schwammen selbstständig die etwa 50 Meter zum Ufer zurück. Ein Rettungsboot der DLRG nahm den Jungen an Bord. Er schien unverletzt, wurde aber trotzdem vorsorglich in ein Krankenhaus nach Bad Wildungen gebracht.

          Weitere Themen

          „Empört Euch !? – Arm im Wohlfahrtsstaat“ Video-Seite öffnen

          Ökumenischer Kirchentag : „Empört Euch !? – Arm im Wohlfahrtsstaat“

          Die Deutschen leben in einem reichen Land, das Milliarden Euro mobilisieren kann, um die Auswirkungen der Corona-Pandemie zu bekämpfen. Und dennoch sind viele Menschen arm. Ein Gespräch zwischen Georg Cremer, ehemaliger Generalsekretär der Caritas, und Joachim Rock, Abteilungsleiter im Paritätischen Gesamtverband. Aus der Gesprächsreihe „Schaut hin- zum Ökumenischen Kirchentag 2021“.

          293 Neuinfektionen gemeldet

          Coronavirus in Hessen : 293 Neuinfektionen gemeldet

          Fast 800 Menschen haben sich in Frankfurt mit dem Coronavirus infiziert. Das hat das Hessischen Ministeriums für Soziales und Integration am Freitag mitgeteilt. Obwohl die Stadt die meisten Fälle meldet, ist sie nicht am stärksten betroffen.

          Topmeldungen

          Fast immer in Bewegung: Söder mit Duderinos

          Fraktur : Fast immer in Bewegung

          Wie geht man in den Zeiten von Corona richtig? Markus Söder und Hubert Aiwanger führen es uns vor.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.