https://www.faz.net/-gzg-9d404

Fahrdraht wird installiert : Teststrecke für E-Lastwagen vor Fertigstellung

  • Aktualisiert am

Autobahn 5: Arbeiter legen den Fahrdraht an der Oberleitung der ersten deutschen Teststrecke für E-Lastwagen. Bild: dpa

Mit dem Projekt ist Hessen Vorreiter des eHighways in Deutschland. Feinstaub und CO2 sollen erheblich gemindert werden. Dafür wird das Land auch vom Bund gefördert.

          Die erste deutschen Teststrecke für E-Lastwagen mit Oberleitung steht kurz vor der Fertigstellung. Mit dem Anbringen des Fahrdrahts gehen die Bauarbeiten an der stark befahrenen Autobahn 5 zwischen Frankfurt und Darmstadt in dieser Woche in die entscheidende Phase, wie das Verkehrsministerium in Wiesbaden am Mittwoch mitteilte. Der Fahrdraht versorgt die Anlage mit Strom.

          „Mit dem Projekt sind wir in Hessen Vorreiter des eHighways in Deutschland“, sagte der Vizepräsident der Verkehrsbehörde Hessen Mobil und Projektleiter von ELISA, Gerd Riegelhut. „Mit der Anlage können wir unter realen Bedingungen testen, wie sich zum Beispiel die OH-Lkw im Zusammenspiel mit den anderen Verkehrsteilnehmern in den Verkehr integrieren.“ OH-Lkw steht für Oberleitungs-Hybrid-Lkw.

          Feldversuch Anfang 2019

          Der Bund fördere die Planung und den Bau des Projekts in Hessen mit 14,6 Millionen Euro. Elektrisch oder teilweise elektrisch betriebene Lastwagen könnten einen erheblichen Beitrag zur Minderung von CO2 und Feinstaub leisten, sagte Staatssekretär Mathias Samson (Grüne). „Mit ihrem dichten Verkehr ist die A5 zwischen Flughafen und Darmstadt der ideale Praxistest.“

          Die gesamte Anlage für die Teststrecke, die in jede Richtung rund fünf Kilometer lang ist, wird voraussichtlich Ende November betriebsbereit sein. Der Feldversuch soll Anfang 2019 beginnen. Nach Einschätzung von Experten werden die Lastwagen durch das Aufladen während der Fahrt etwa 10 bis 15 Kilometer weiter fahren können.

          Weitere Themen

          Torros neuer Anlauf

          Eintracht Frankfurt : Torros neuer Anlauf

          Der Spanier Lucas Torro steht nach vier Monaten Pause vor seinem Comeback bei der Eintracht. Im Test beim Kreisligaklub Mensfelden soll er erstmals wieder im Team von Trainer Hütter spielen.

          Einfach mal spazieren gehen Video-Seite öffnen

          Auslauf in der Mainmetropole : Einfach mal spazieren gehen

          Da steht kein Pferd auf dem Flur, sondern es spaziert quer durch Frankfurt. Jenny heißt die Stute und, nein, sie ist nicht weggelaufen, sondern hat offiziell Ausgang. Und das täglich und schon seit vielen Jahren - und ganz alleine, kilometerweit.

          Topmeldungen

          Chinas Präsident in Rom : Rivale auf Werbetour

          Rom will sich an Pekings Seidenstraßen-Projekt beteiligen – und empfängt heute Xi Jinping. Der braucht dringend einen Erfolg. Doch Italien hat die Chance auf eine gemeinsame EU-Strategie im Umgang mit China verspielt.

          Brüssel : Brexit-Krise überschattet EU-Gipfel

          China, Industriepolitik, Klima: Beim Gipfel der EU-Staats- und Regierungschefs gibt es viele drängende Themen. Doch den größten Raum könnte das Brexit-Chaos einnehmen.

          Selbstscanner-Kassen : Kunden werden jetzt auch zu Kassierern

          Lange Schlangen an den Kassen im Supermarkt? In Deutschland kommt es immer mehr in Mode, seinen Einkauf einfach kurzerhand selbst zu scannen. Doch jeder sollte klein anfangen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.