https://www.faz.net/-gzg-ahipu

Expertin klärt auf : Dürfen Arbeitgeber nach dem Impfstatus fragen?

So schnell fallen sie nicht: Auch in den Werkhallen von VW in Baunatal müssen die Mitarbeiter weiterhin Maske tragen. Wie lange noch, ist offen. Bild: dpa

Unternehmer dürfen zwar Kunden und Besucher nach dem Impfstatus fragen, nicht aber ihre Beschäftigten. Darum komme weiterhin keiner an der Maskenpflicht vorbei, erklärt die Arbeitsrechtsexpertin Nadja Draxinger.

          3 Min.

          Frau Draxinger, Arbeitgeber haben viel investiert, damit ihre Beschäftigten geimpft werden können. Warum können sie nun nicht die 2-G-Regel einführen, damit in der Produktion und den Büros Masken und Abstand wegfallen?

          Inga Janović
          Redakteurin im Regionalteil der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und verantwortliche Redakteurin des Wirtschaftsmagazins Metropol.

          Die vereinzelten Regelungen für Gastronomen sind nicht einfach so auf Beschäftigte zu übertragen: Besucher oder Kunden kommen freiwillig, Beschäftigte hingegen stehen zum Arbeitgeber in einem Weisungsverhältnis und betreten den Betrieb oder das Büro, um ihrer Arbeitspflicht nachzukommen. Das erfordert eine unterschiedliche rechtliche Beurteilung.

          Sieht denn die Corona-Arbeitsschutzverordnung auch in der überarbeiteten Version keine 2-G-Regel (nur Geimpfte und Genesene) für Betriebe vor?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Sie sieht das Ansteckungsrisiko auch für Dreifachgeimpfte: Die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek

          Virologin Ciesek warnt : „Ansteckungsrisiko so hoch wie nie“

          Die Infektionszahlen sind so hoch wie nie. Die Gefahr einer Ansteckung rückt damit näher, warnt die Frankfurter Virologin Sandra Ciesek. Doch die neuen Quarantäneregeln für Geboosterte passen nicht dazu.
          Ventil eines Großkonflikts: Stück einer russischen Gaspipeline bei Boyarka bei Kiew

          Sanktionen gegen Russland? : Erdgas-Alarm wegen Putins Aufmarsch

          Im Konflikt mit Russland um die Ukraine rechnen deutsche Politiker mit Lieferausfällen bei russischem Gas. Fachleute sagen: Europa kann sich Ersatz schaffen. Es könnte allerdings teuer werden.