https://www.faz.net/-gzg-9ax1z

Drei Personen festgenommen : 30 Kilogramm Heroin in Frankfurt sichergestellt

  • Aktualisiert am

Pfundweise: das beschlagnahmte Heroin Bild: Polizei Frankfurt

Hessische Drogenfahnder haben drei mutmaßliche Dealer festgenommen. Bei dem Einsatz konnte eine Menge Heroin sichergestellt werden, deren Straßenverkaufswert in die Millionen geht.

          1 Min.

          Über 30 Kilogramm Heroin haben Drogenfahnder bei drei mutmaßlichen Dealern in Frankfurt gefunden. Die Drogen seien in insgesamt 60 Päckchen mit je 500 Gramm verschweißt gewesen, teilte die Polizei Frankfurt am Mittwoch mit. Zwei 39 und 55 Jahre alte Männer und eine 49 Jahre alte Frau, seien am vergangenen Freitag von Spezialeinheiten festgenommen und in Untersuchungshaft gebracht worden. Am Mittwoch gelang dann Fahndern ein Erfolg gegen Drogenkriminalität im Bahnhofsviertel (siehe Kasten).

          Straßenverkaufswert von mindestens 1,9 Millionen Euro

          Die Polizei durchsuchte außerdem die Wohnung der Frau in Bremerhaven, wo die Beamten weitere sieben Kilogramm Heroin und mehr als drei Kilogramm Ephedrin fanden. Das Rauschgift habe einen Straßenverkaufswert von mindestens 1,9 Millionen Euro.

          Die drei Verdächtigen sollen die Drogen aus dem Ausland bezogen haben, um sie in Frankfurt weiterzuverkaufen. Seit Mai hatten die Staatsanwaltschaft, das Zollfahndungsamt Frankfurt und das hessische Landeskriminalamt in diesem Fall ermittelt.

          Dealer auf frischer Tat ertappt

          Die Polizei hat im Frankfurter Bahnhofsviertel drei Drogendealer auf frischer Tat ertappt. Die Männer im Alter von 20, 22 und 24 Jahren hätten kurz vor ihrer Festnahme in einer Wohnung Drogen an suchtkranke Menschen verkauft, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Sie wurden in Untersuchungshaft gebracht. Die Ermittler vermuten Verbindungen zwischen ihnen und einer im April zerschlagenen Drogenhändlerbande. Sie sollen mit Heroin, Crack und Kokain gehandelt haben. Am frühen Montagmorgen klickten bei ihnen die Handschellen. (dpa)

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Christian Lindner hat bei der Grundrente bewiesen: Die FDP lebt. Hier spricht er bei einer Veranstaltung im Dezember 2017.

          Einigung auf Grundsteuer : Die FDP lebt

          Die FDP hat ihre Vetomacht im Bundesrat klug genutzt. Die neue Grundsteuer ist ungewohnt freiheitlich für Deutschland. Ein großes Manko des Steuer-Monstrums bleibt dennoch.
          Der Handelsstreit zwischen den Vereinigten Staaten und China wird nach Ansicht von Fachleuten auf absehbare Zeit im Zentrum des Interesses an der Wall Street stehen.

          Wall Street : Die Skepsis am China-Abkommen wächst

          Im Handelskonflikt zwischen Amerika und China haben Börsianer wenig Hoffnung auf wirkliche Fortschritte. Der positive Auftakt der Bilanzsaison sorgt zwar für etwas Erleichterung – doch sind noch viele Fragen offen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.