https://www.faz.net/-gzg-726gc

documenta : Künstlerin will Erdatmosphäre als Unesco-Welterbe

  • Aktualisiert am

Die Erdatmosphäre als Unesco-Welterbe - das will documenta-Künstlerin Amy Balkin erreichen. Einen entsprechenden Antrag an Bundesumweltminister Altmaier hat sie schon gestellt.

          1 Min.

          Die Erdatmosphäre als Unesco-Welterbe - das will eine Künstlerin der Kunstaustellung documenta (13) erreichen. Die Künstlerin Amy Balkin habe einen entsprechenden Antrag an Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) gestellt, berichtete die documenta am Freitag. Dem Antrag legte sie 50 000 Petitionspostkarten bei, die documenta-Besucher unterschrieben hatten.

          Balkin habe Kriterien aufgelistet, „nach denen die Atmosphäre ein einmaliges Gut darstellt und deshalb als Weltnaturerbe in Betracht zu ziehen ist, das Schutz und Erhaltung verdient“. Balkin zeigt auf der documenta eine Installation aus Briefen, die sie an Unesco-Länder geschickt hat, und deren Antworten. Die Schriftstücke sollen die politischen Hindernisse zeigen, wenn es darum geht, sich mit dem Klimawandel zu befassen.

          Weitere Themen

          Der neue alte Goetheturm Video-Seite öffnen

          Er steht wieder : Der neue alte Goetheturm

          Nach einem Brandanschlag im Jahr 2017 wurde der Goetheturm in Frankfurt nun wieder errichtet. Der neue Turm soll diesmal robuster sein und somit auch Feuer standhalten können.

          Topmeldungen

          Amerika gegen China : Die teuerste Scheidung aller Zeiten

          Donald Trumps Regierung knöpft sich Tiktok vor. Dahinter steckt viel mehr als die Sicherheit einer beliebten App: Zwischen den Wirtschaftsgroßmächten eskaliert der Technologie-Streit.

          Kultusminister : Das Abstandsproblem einfach leugnen

          Die zweite Corona-Welle rollt an – dennoch sollen nach den Sommerferien die Schulen wieder ganz öffnen. Keiner weiß genau, wie das funktionieren soll. Die Kultusminister verstecken sich hinter Worthülsen.
          Wieder auf dem Rasen beim FC Bayern: Niklas Süle

          Niklas Süles Rückkehr : Der FC Bayern und die neue Hierarchie

          Niklas Süle war der Chef in der Abwehr des FC Bayern. Dann aber zog er sich eine schwere Verletzung zu. Nun ist er nach langer Pause wieder zurück. Doch die Situation in der Münchner Abwehr hat sich geändert.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.