https://www.faz.net/-gzg-a80s5

Distanzunterricht wegen Corona : Die Pandemie auf dem Zeugnis

Wann gibt es Zeugnisse? Manche Schulen verteilen die Leistungsnachweise erst, wenn die Zeit des reinen Distanzlernens endet. Bild: dpa

In der Pandemie haben sich auch an den Schulen Ungleichheiten eingeschlichen. Bei den Zeugnissen ist es bloß eine Ungleichzeitigkeit – bei den anderen Problemen ruht die Hoffnung auf den Lehrern.

          1 Min.

          Eigentlich würden am Freitag alle hessischen Schüler ihre Zeugnisse bekommen. Eigentlich. Denn auch das ist diesmal anders. Und so lauerten schon am Donnerstag viele Homeschooling-Kinder hinter den Fenstern, weil sich die Klassenlehrerin für eine Zeugnisübergabe an der Haustür angekündigt hatte. Sie kam erst am Nachmittag, denn vormittags unterrichtete sie jene Hälfte der Grundschulklasse, die Tag für Tag zum Präsenzunterricht erscheint. Die Daheimgebliebenen sehen ihre Lehrer zurzeit nur selten: beim montäglichen Abholen neuer Wochenpläne in der Schule und vielleicht noch in ein, zwei Videokonferenzen. Kein Wunder, dass manche Kinder den Besuch samt Zeugnisübergabe fast so sehnsüchtig erwarteten wie den Nikolaus.

          Viele ältere Schüler müssen hingegen noch eine Weile auf ihr Zeugnis warten, gut zwei Wochen oder sogar noch länger. Manche Schulen verteilen die Leistungsnachweise erst, wenn die Zeit des reinen Distanzlernens endet und die Schüler in die Schule zurückkehren, abwechselnd in zwei Klassenhälften. Das wird frühestens am Fastnachtsdienstag sein, denn auch in diesem außergewöhnlichen Jahr halten die Staatlichen Schulämter daran fest, dass Rosenmontag, der 15. Februar, ein beweglicher Ferientag ist. Aber noch ist wegen der Mutationen des Coronavirus ohnehin ungewiss, ob die Schulen Mitte Februar wieder öffnen.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Erinnerungen an Modeschöpfer : Meine Momente mit Karl

          Unser Autor hat Karl Lagerfeld, der vergangenen Dienstag gestorben ist, oft getroffen. Hier erinnert er sich an denkwürdige Begegnungen mit dem genialen Illusionskünstler.
          Hier ist Onkel Dagobert noch ein Bleichgesicht....

          Neue Donald-Duck-Edition : Das Ende von Bleichgesicht Dagobert

          Hört sich an wie nahes Donnergrollen: In der Taschenbuch-Edition der Donald-Duck-Comics von Carl Barks werden Indianer, Bleichgesichter und der liebe Gott gestrichen. Ein Gastbeitrag.