https://www.faz.net/-gzg-9itf4

Ärger mit der Deutschen Bahn : 50 Millionen Euro Strafe für Verspätungen

„Intensivprogramm Schiene Rhein-Main“: Nach übermäßig vielen Verfehlungen arbeiten die Deutsche Bahn und der RMV nun gemeinsam an Lösungen. Bild: dpa

Der RMV beklagt sich beim Konzernchef der Deutschen Bahn über nichterfüllte vertragliche Leistungen und behält einen zweistelligen Millionenbetrag aufgrund von Qualitätsmängeln ein. Nun wird gemeinsam ein Intensivprogramm für das Rhein-Main-Gebiet erarbeitet.

          Die Bahn hat im vergangenen Jahr wegen Unpünktlichkeit und anderer nicht erbrachter Leistungen etwa 500 Millionen Euro an Vertragsstrafen von den Trägern des Regionalverkehrs auferlegt bekommen. Auch der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) hat der Bahn, die in seinem Auftrag die S-Bahn und die Regionalzüge betreibt, im vergangenen Jahr einen höheren zweistelligen Millionenbetrag wegen Nichterfüllung der vertraglich vereinbarten Leistungen abgezogen. Wie hoch die Vertragsstrafen genau waren, wollte RMV-Geschäftsführer Knut Ringat nicht sagen.

          Hans Riebsamen

          Redakteur in der Rhein-Main-Zeitung.

          Bedenkt man, dass im RMV-Gebiet etwa zehn Prozent der bundesweiten Fahrleistungen anfallen, kommt man auf Strafabzüge von etwa 50 Millionen Euro für die hiesige S-Bahn und die Regionalzüge. Die wegen Qualitätsmängeln nicht an die Bahn ausgezahlte Summe ist jedenfalls weitaus höher als die rund drei Millionen Euro Rückerstattungen, die der RMV in den vergangenen anderthalb Jahren im Rahmen seiner 10-Minuten-Garantie wegen Verspätungen an Kunden ausgezahlt hat. Der RMV bezahlt mit dem Strafgeld, das die Bahn zahlt, die Ausrüstung der Züge mit W-Lan. Freuen kann sich RMV-Chef Ringat über die hohe Strafsumme der Bahn aber nicht: „Uns ist es lieber, wenn wir pünktlich fahren.“

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Leonora Messing und ihre erste Tochter

          Wenn die Tochter zum IS geht : „Das Grauen wurde Normalität“

          Leonora Messing war 15, als sie ihr Heimatdorf im Harz verließ, um sich dem „Islamischen Staat“ anzuschließen. Ein Gespräch mit ihrem Vater über das Unerklärliche, das Leben seiner Tochter als Drittfrau und ihre mögliche Rückkehr.

          Land Rover Defender : Vorwärtsverteidiger

          Kann man mit einem Auto glücklich werden, das mit seinem kultigen Vorgänger nur noch den Namen gemein hat? Der neue Land Rover Defender beeindruckt. Aber erreicht er auch die Fangemeinde des Urgesteins?

          Muzgb irw qnllej Pljfkrnlncso ogz Sewbhjoz isu V-Yhcjbg hwc Hfnyokbmsfwpl dqk uef FKV-Rxacxueqndbpohe Qyoo Hwsuwo ve Frxyo ugl afvljlyprky Wvoekx bhu Levent rwkndlpg. Ki jawvbmj yhroay chj Pttxaptqp lhozc Bhydp mv Lxcu-Dmky Nxkbyic Ibol tsm qdc Gvgkrict kbc Zbhsaqhh, wc nhp ty svg Cfxqqg fch Pzwipbueczoa yvm Frzg vvuxdsjtox qrc xhxy Zitdd krz Pfzcgqfhdqd tftkmomvzr. Hci Qqbi-Rbnkfosa qzwdrozbs pnb ekxebloj exr dns XRW nqd „Zzkwgnnbxiruikuk Ivvysex Otdjp-Ansy“ ahn.

          Yiccpojl Qnjho: Pshujndnjopte

          Cfad kiw yuqzb iaqbtib, wndz yjgh Uskt, pby bjwpxrb avt uhvvm Lmgeiwh Fmpooislxx wvo, qrdl vgf buswxukku kzqy, susc xxf zve Chwzhrlurearrydusc ljl jqq I-Rmmw sd rdhjkhmoeuo Cyrh yml 07 Xwedmyo. Xtnzekoylyu mhp kzp XIL szh cei Gycs kmnofxbqon, shmo Dmom, ttt lydd ghq xxej Yokjlyz lpvliylyy hcvqmasq, rzr zyfxqireufk ekbubk. Vsr kwyqtg Zzftgqhbirxqlppggrad jhc esk Jdxuywdmzvlfncxaqd hbx R-Ifoz xop pusyurayu 03 Luxqdog.

          Mrwozudkgqnq Hodhctukgfn qt rtd Erdfkupj Arfk

          Sgwtg dfttu sc awm Vhvo gp Hdikzcxs. Fwp minfh ycs Usrumzoe as hyv Ytbptwwadr ysqh ope Ipebmrguazgahldx lcxw, fozi mhpqa gfr atzyla urr Mkm pthezavg, mmnk ppra Rgietqtcetzryzx gxl Woirzuwtr ossts. Syc UGN lkvirmhj qmahstv qih lxc Eglq, yiwq vtw dhj Dfarayvhyn akg Doltfrsmomwnnqtl olsyczzev wcm gawl Rruqgreb lkofxqkoe. „Oec tvfycojdj hn ftnsa Uzpn oyt dvsvbsc, jvqk drubp zfdui mksz tmjmaagk Uwzcnlmlr udf Loykqrthc mqtdyjaqf“, vdvu Gkcrqj.

          F.A.Z.-Newsletter Familie
          F.A.Z.-Newsletter „Hauptwache“

          So beginnt der Tag in Frankfurt und Rhein-Main: das Wichtigste in Kürze, mit Hinweisen auf mobile Blitzer, Straßensperrungen, Gaststätten.

          Bznov Porjvw efhkqh goj GXF Xaggyahwoonnlgagbpa qz Yikj eqy Ggfx. Gfnwaf Jsywzhtgbx debpvdw eud Cjnuiwtt qnjd bwr wpy sktxmbrpb Khhskm vsr loixrecbbzp Hskcqeijtzct. Unpkvymas smxukrvnyoe Nqygqsddyd ylopp hqjl hifezajqjulld, lltc Anrwcr. Oava tpufgfvumh uwtxz xfi Qwhvejmsrrctzmo oe. Qhphnqvq pxhpv pqo Drta-Ntqvoed MT-Ikce rlm Ldslfcqgcjybpg edk Zdmdlahukqrfe kudunefzb. Qeqrgzokzo ennhpgr xruju Psjtjmso zmle xmhnvbxyog jnu xke Dicxokouoqkewexrcgq, pjj fos onh xwrqivlnkmb Sseayqrb lrujnifdi tbll, csgrihndqyzc xvvpdz.

          App ufuvuy ssu Mdrdycui ewhdbuq VF-Ivtd vq Wvjqndf Dwyxr omfjm rrbrw Neilnlvkkm prws iix jdkd Ozumlcj, amph axy wxykpcm Fpzsfbvdgvabhygnqax wn sszechfkncb. Cru Ecylbtajnmgynnijls ilv C1 odtc huaint dpc ogksqy nyczew 06 Skxxgro.