https://www.faz.net/-gzg-a5zul

Der Wert der Freundschaft : Ohne sie ist alles nichts

  • -Aktualisiert am

Wichtig für uns: Freundschaft Bild: Illustration Kaja Merle

Kinder brauchen Freunde ebenso dringend wie Erwachsene. Wie pflegt man sie, wie beendet man sie? Über den Wert von Beziehungen ohne Sex, dafür mit viel Liebe.

          6 Min.

          Dass Freundschaften etwas Besonderes sind, wissen wir. Immerhin 85 Prozent der Deutschen halten gute Freunde für besonders wichtig. Sie gelten als der letzte Rettungsring auf der Titanic in einer Zeit, in der beinahe jede zweite Ehe geschieden wird, in der auf Arbeitsverhältnisse kaum mehr Verlass ist als auf die Treue des Braunbären und in der uns eine Pandemie gerade den Boden unter den Füßen wegzieht. Freunde machen das Leben nicht nur schöner, sie verlängern es auch. Frauen bringen Freundschaften ein Plus von vier Jahren auf dem Lebenszeitkonto. Männern sogar fünf. So das Ergebnis einer großangelegten britischen Untersuchung. Aber die Freundschaft erfüllt nicht nur Bedürfnisse, sie hat auch selbst welche. Denn so schön und einmalig und wunderbar die Freundschaft ist, so rätselhaft, zermürbend, frustrierend und flüchtig kann sie sein. Es gibt eben kein Essen ohne Abwasch, und selbst die innigste Freundschaft ist nicht ohne Herausforderungen, Missverständnisse und Hürden.

          Freundschaften anbahnen

          Manchen fällt Freundschaft so leicht wie Atmen. Viele aber tun sich schwer damit. In den letzten Jahren ist die sogenannte Einsamkeitsquote um 15 Prozent gestiegen. Und immer mehr auch jüngere Menschen leiden unter dem Gefühl, das laut Studien das Zeug zur nächsten Pandemie hat. Mit entsprechenden gesundheitlichen Folgen. Denn Einsamkeit befördert nachweislich Krankheiten wie Diabetes, Bluthochdruck, Fettleibigkeit, Alzheimer. Ein Paradox angesichts all der sozialen Medien, die sich so eifrig andienen, uns das Befreundetsein zu erleichtern. Aber sie sorgen eben auch gleichzeitig dafür, dass wir das mit der Freundschaft schon mit einem Klick oder einem Like erledigt zu haben glauben.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          F.A.Z. PLUS:

            Sonntagszeitung plus

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Freundinnen: Luisa und Sophie wohnen zusammen in Frankfurt. Beide verdienen Geld mit Pornovideos, die sie selbst aufnehmen.

          Studentin in Geldnot : Pornos drehen für den Master

          Luisa besucht eine Hochschule im Rhein-Main-Gebiet und verkauft Sexvideos, um ihr Studium zu finanzieren. Sie sagt, das fühle sich dreckig an. Doch der Geldmangel habe sie dazu getrieben, und andere Nebenjobs sind ihr zu zeitaufwendig.
          Über-60-Jährige konnten sich im Dezember drei Masken gratis aushändigen lassen.

          Zwei Methoden : Wie sich FFP2-Masken wiederverwenden lassen

          FFP2-Masken können korrekt aufgesetzt einen guten Schutz vor einer Infektion mit dem Coronavirus bieten. Günstig sind sie aber nicht. Mit Hilfe von zwei Methoden können Privatpersonen sie mehrmals verwenden.

          Kapitolbesetzer im Internet : An ihren Bildern sollt ihr sie erkennen

          Eine Woche nach der Besetzung des Kapitols dauert die Identifikation gewaltbereiter Teilnehmer durch deren Beiträge in sozialen Medien an. Schon früh beteiligten sich Aktivisten und Privatpersonen an der Datenaufbereitung.