https://www.faz.net/-gzg-acdsu

Segelfliegen : Der andere Blick auf die Welt

  • -Aktualisiert am

„Ohne Segelfliegen wäre die Mondlandung nicht möglich gewesen.“: Schleppflug über der Wasserkuppe Bild: Marcus Kaufhold

Maurer und Millionäre, gleiten lernen können sie alle. Lukas Schmidt-Nentwig zeigt es ihnen: In der Fliegerschule auf der Wasserkuppe.

          5 Min.

          Es ist an diesem kühlen Frühlingsvormittag noch nicht weit her mit den Höchsttemperaturen auf dem höchsten Punkt Hessens, der Wasserkuppe. 950 Meter über dem Meeresspiegel liegt dieser Ort, an dem Wind und Wetter schon lange eine wichtigere Rolle spielen als anderswo. Die Wasserkuppe ist der Geburtsort des Segelfliegens. Hier haben Wagemutige schon vor mehr als 100 Jahren Kopf und Kragen riskiert, um wie der sagenhafte Ikarus durch die Lüfte zu schweben.

          „Es gab viele tragische Pioniere hier“, sagt Lukas Schmidt-Nentwig. Der 30 Jahre alte Wiesbadener ist seit April der neue Chef der Fliegerschule Wasserkuppe. Sie ist, 1924 gegründet, die älteste, nicht nur in Deutschland, sondern auf der ganzen Welt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Nur mit einer inhaltlichen Zuspitzung kann sich Annalena Baerbock noch behaupten, findet die Berliner Agentur „Super an der Spree“.

          Annalena Baerbock : Ist der Wahlkampf der Grünen noch zu retten?

          Der Wahlkampf läuft schlecht für die Grünen, das Ansehen der Spitzenkandidatin ist am Boden. Wir haben einen Kampagnen-Experten gefragt: Was kann die Partei jetzt noch tun, um sich zu fangen?