https://www.faz.net/-gzg-9n9ur

Wiesbaden wählt : Das sind die OB-Kandidaten von SPD, CDU und Grünen

  • Aktualisiert am

Begehrter Posten: Wiesbaden wählt demnächst einen neuen Oberbürgermeister. Bild: Marcus Kaufhold

Zur Oberbürgermeisterwahl in Wiesbaden treten insgesamt sieben Kandidaten an. Das sind die Kandidaten der drei stärksten Fraktionen im Stadtparlament.

          SPD

          Die zurückliegenden sechs Jahre hatte die SPD den Chefposten im Wiesbadener Rathaus inne - nun soll Gert-Uwe Mende dafür sorgen, dass dies so bleibt. Der 56 Jahre alte Politiker wuchs im nordhessischen Bebra auf, studierte Geschichte sowie Politikwissenschaften und ist gelernter Zeitungsredakteur. 1991 wechselte er als Pressesprecher in das Innenministerium nach Wiesbaden und war von 1999 bis 2006 Sprecher der SPD-Landtagsfraktion. Seit 2006 ist er deren Geschäftsführer. Mende sitzt seit 2016 im Dotzheimer Ortsbeirat. Er ist verheiratet und Vater einer 18-jährigen Tochter und eines 24 Jahre alten Sohnes.

          CDU

          Mit Eberhard Seidensticker schickt die Wiesbadener CDU einen langjährigen Kommunalpolitiker ins Rennen. Der Seidensticker war von 2006 bis 2011 Mitglied im Ortsbeirat Schierstein, bevor er 2011 für die CDU in das Wiesbadener Stadtparlament wechselte. Seidensticker hatte nach dem Hauptschulabschluss eine Lehre als Dachdecker gemacht und bestand 1992 seine Meisterprüfung. Inzwischen leitet er einen eigenen Betrieb. Der Christdemokrat gibt sich bürgernah und bodenständig. Seidensticker ist verheiratet und Vater einer Tochter und eines Sohnes.

          Grüne

          Die Grüne Christiane Hinninger unternimmt bereits den dritten Versuch, Rathauschefin zu werden. Die 57-Jährige wurde 1993 erstmals Stadtverordnete, führte dort die Grünen-Fraktion von 1996 bis 1997 und seit 2011. Von 1997 bis 2001 war sie Dezernentin für Verkehr und Umwelt in der Landeshauptstadt. Von 2006 bis 2011 hatte die Diplom-Biologin das Amt der Vorstandssprecherin des grünen Kreisverbandes in Wiesbaden inne. Die in Steinau an der Straße (Main-Kinzig-Kreis) geborene Hinninger hat einen Sohn und lebt in einer Partnerschaft. Sie arbeitet beim privaten Radiosenders RPR1. in Mainz.

          Weitere Themen

          EKG für unterwegs Video-Seite öffnen

          Infarkt oder nicht? : EKG für unterwegs

          Eine App fürs Handy und ein Kabel mit Elektroden - Cardiosecur hat ein mobiles EKG entwickelt. Gründer und Geschäftsführer Markus Riemenschneider erklärt im Video, wie das Ganze funktioniert.

          Topmeldungen

          5G-Netz verbraucht Energie : Daten fressen Strom

          Der gefühlte digitale Wohlstand wächst weiter, und er wächst exponentiell. Doch was passiert, wenn Big Data mit dem neuen Mobilfunknetz 5G zum Stromfresser wird?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.