https://www.faz.net/-gzg-9itll

Breitbandversorgung in Hessen : Darmstadt mit dem besten Anschluss

Farbenspiel: Schnelles Internet durch Glasfaserkabel. Bild: dpa

In hessischen Pivathaushalten wächst der Bedarf an Glasfasernetzen. Die Bürger der Stadt Darmstadt kommen am schnellsten ins Internet. In Nordhessen dagegen herrscht Schneckentempo.

          In der Digitalstadt Darmstadt, aber auch in Wiesbaden kommen die Bürger in Hessen am schnellsten ins Internet. Dort verfügen 98,2 respektive 98 Prozent der Haushalte über einen Anschluss mit 50 Megabit pro Sekunde oder mehr. In Offenbach sind es immerhin noch 96,5 Prozent und in Frankfurt 94,9. Unter den Landkreisen bietet der Hochtaunus die beste Versorgung. Dort haben 96,4 Prozent der Haushalte einen entsprechenden Zugang – das ist bundesweit der Spitzenplatz unter den Landkreisen. Dahinter liegen in Hessen der Main-Taunus-Kreis (95,4), der Wetteraukreis (93,9) und der Kreis Offenbach (93,8). Im bundesweiten Vergleich der Landkreise erreiche der Kreis Offenbach damit Platz sechs, hob Landrat Oliver Quilling (CDU) hervor. Dies sei einer Antwort der Bundesregierung vom November auf eine kleine Anfrage mehrerer Abgeordneter und der FDP-Fraktion zum Stand des Breitbandausbaus in Deutschland zu entnehmen.

          Eberhard Schwarz

          Korrespondent der Rhein-Main-Zeitung für den Kreis Offenbach.

          In Nordhessen lässt sich dagegen ein deutliches Stadt-Land-Gefälle feststellen: In der Stadt Kassel steht Breitband 91,7 Prozent der Haushalte zur Verfügung, im Landkreis Kassel hingegen nur 53,5 Prozent. Schlusslichter in Hessen sind der Vogelsbergkreis (51,3) und der Schwalm-Eder-Kreis (45,5).

          Entscheidend für den Standortfaktor

          Seit dem vergangenen Herbst könnten mehr als 120.000 der insgesamt gut 152.000 Haushalte im Kreis Offenbach das schnelle Internet der Telekom nutzen, teilt Quilling mit. Die meisten Kunden könnten sogar einen Tarif mit bis zu 100 Megabit pro Sekunde buchen. Die Anforderungen des Kreises, die eine Mindestbandbreite von 30 Megabit pro Sekunde vorsahen, würden damit deutlich übertroffen.

          Vor allem in Gewerbegebieten im Kreis sei außerdem die Deutsche Glasfaser aktiv, die in Mainhausen und Seligenstadt-Froschhausen auch die Wohngebiete mit Glasfaseranschlüssen ausstatten wolle. Weitere Anbieter, etwa Unitymedia und Entega, kämen hinzu.

          Quilling wies darauf hin, dass der Bedarf kontinuierlich ansteige. Die Breitbandversorgung von Haushalten und Unternehmen sei ein entscheidender Standortfaktor. Wenn die Deutsche Glasfaser den Ausbau in Mainhausen in wenigen Wochen abgeschlossen habe, stehe in der kleinsten Kreiskommune ebenso wie in Neu-Isenburg überall Glasfaser auch für Privathaushalte zur Verfügung. In Neu-Isenburg hatte die Telekom schon vor einigen Jahren entsprechende Kabel verlegt.

          Weitere Themen

          Fest, Flieger, Fahrer gesucht

          F.A.Z.-Hauptwache : Fest, Flieger, Fahrer gesucht

          Hunderttausende haben am Wochenende das Museumsuferfest besucht, das Verkehrschaos beherrscht Sachsenhausen und über Inlandsflüge wird heftig diskutiert. Was sonst noch wichtig ist, lesen Sie in der F.A.Z.-Hauptwache.

          Topmeldungen

          Anne Will diskutiert mit ihren Gästen über die Soli-Abschaffung

          TV-Kritik: Anne Will : Wiederbelebung der Neiddebatte

          Die SPD hatte bisher das einzigartige Talent, die Probleme ihrer Konkurrenz zu den eigenen zu machen. Bei der Debatte um den Solidaritätszuschlag scheint das anders zu sein, wie bei Anne Will zu beobachten war.
          Unser Sprinter-Autor: Sebastian Reuter

          F.A.Z.-Sprinter : Von wegen Kinderkram!

          Angela Merkel könnte in Biarritz noch eine tragende Rolle zukommen. Eltern sollten mit ihrem Nachwuchs über einen besonderen Mann sprechen. Und Glück stellt sich manchmal erst spät ein. Was sonst wichtig ist, steht im F.A.Z.-Sprinter.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.