https://www.faz.net/-gzg-agkib

Neue Corona-Regeln in Hessen : Warum Beamte trotz Quarantäne Geld erhalten

  • -Aktualisiert am

Abgesichert: Hessische Richter bekommen als Landesbeamte im Quarantänefall auch dann ihr Gehalt, wenn sie nicht geimpft sind. Bild: dpa

Vom 1. November an bekommen ungeimpfte Angestellte im Corona-Quarantänefall keine Entschädigung mehr. Hessische Staatsdiener trifft diese Regelung nicht.

          3 Min.

          Wer sich nicht gegen das Coronavirus impfen lassen möchte, muss ab dem 1. November mit empfindlichen finanziellen Einbußen rechnen. Ungeimpfte Angestellte erhalten ab diesem Zeitpunkt für ihren Verdienstausfall keine Entschädigung mehr, wenn sie in Quarantäne gehen müssen. Anders ist das bei Beamten. Impfunwillige Staatsdiener sollen ihr Geld auch bei angeordneter Quarantäne grundsätzlich weiterhin bekommen. Das hat das hessische Innenministerium auf Nachfrage bestätigt. Wie viele Beamte in Hessen derzeit geimpft sind, weiß die Landesregierung nicht.

          Als Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) Mitte September die neuen Corona-Regeln für Hessen vorstellte, kündigte er an, dass ungeimpfte Arbeitnehmer im Quarantänefall keine Entschädigung mehr erhalten sollen. Wenn jemand nicht arbeiten könne, weil er die vorhandenen Möglichkeiten zur Impfung nicht nutzen wolle, dürfe er nicht zur finanziellen Belastung der Allgemeinheit werden, sagte der Ministerpräsident. Gesundheitsminister Kai Klose (Die Grünen) sagte gegenüber der „Frankfurter Neuen Presse“, eine Gesellschaft könne nicht dauerhaft akzeptieren, wenn Bürger Lockerungen mitnehmen würden, die für alle durch das Impfen möglich seien, sich aber selbst nicht solidarisch an der Impfkampagne beteiligten und impfen ließen. Laut Klose ist das Ende der Verdienstausfallentschädigung für Ungeimpfte daher folgerichtig.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Dafür: Winfried Kretschmann will eine Impfpflicht für ganz Deutschland

          Gutachten aus Stuttgart : Impfpflicht ja, Impfzwang nein

          Die Impfpflicht in Deutschland wird vermutlich kommen. Aber ist sie auch rechtens? Baden-Württembergs Ministerpräsident hat sie früh gefordert - und eine Kanzlei sie prüfen lassen. Das ist ihr Ergebnis.
          Neuer Impfstoff, neue Hoffnung: Eine Mitarbeiterin in London arbeitet am Novavax-Vakzin.

          Vakzin Novavax : Der Impfstoff für Impfskeptiker

          An Impfstoffen gegen das Coronavirus wird weiterhin intensiv geforscht. Der neue Hoffnungsträger von Novavax könnte sogar eine neue Zielgruppe erreichen – denn statt auf mRNA setzt er auf einen anderen „Totimpfstoff“.