https://www.faz.net/-gzg-afdtf

Negativnachweise für Kinder : Das Testheft und die Sechsjährigen

Nur für Schüler: Das neue Testheft wurde nach den Sommerferien in den hessischen Klassen ausgeteilt. Bild: Lakuntza, Nerea

Der Negativnachweis für Schüler ist praktisch. Kita-Kinder, die bereits sechs Jahre alt sind, müssen dagegen meist zum Bürgertest. Dabei schreibt die Corona-Verordnung das gar nicht vor.

          3 Min.

          Wer fünf Jahre alt ist, braucht es nicht. Wer schon sieben ist, hat es mit großer Wahrscheinlichkeit gerade bekommen. Nur unter den sechs Jahre alten Kindern in Hessen gibt es in diesem Spätsommer einen Unterschied in einem nicht ganz unwichtigen Punkt.

          Florentine Fritzen
          Redakteurin in der Rhein-Main-Zeitung.

          Die einen in dieser Altersgruppe sind gerade in die Schule gekommen und haben dort ein Corona-Testheft erhalten – wie alle hessischen Schülerinnen und Schüler nach den Ferien. Mit einem winkenden Hessenlöwen auf der Vorderseite und jeder Menge Kästchen für Lehrerkürzel im Innern. Das Heft ist nützlich, denn es gilt nicht nur in der Schule, sondern zusammen mit einem Schülerausweis oder Pass auch in der Freizeit – als Nachweis für das dritte G der 3G-Regel. Wer es vorzeigt, gilt als getestet und kann zum Beispiel in den Sportverein, ins Schwimmbad, ins Restaurant.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Wir feiern 3 Jahre F+

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Drei Jahre lang, lebte Daniela am Frankfurter Flughafen aus zwei Koffern (Symbolbild).

          Leben im Flughafen Frankfurt : Ohne Perspektive im Tarnmodus

          Drei Jahre hat Daniela im Frankfurter Flughafen gelebt. Alles, was sie besaß, steckte in zwei Koffern. Dass sie obdachlos war, versuchte sie dabei zu verheimlichen. Eine Geschichte vom Absteigen und Aufstehen.